• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase
hands

Anmeldung des Kaufs der „National Geographic“-Lizenz durch Gruner + Jahr nach Bedenken des Bundeskartellamtes zurückgenommen

Bonn. Das Verlagshaus Gruner + Jahr hat Ende Januar 2019 seine Anmeldung des Erwerbs der deutschsprachigen Lizenz der Zeitschrift „National Geographic“ zurückgenommen. Zuvor hatte das Bundeskartellamt dem Unternehmen seine wettbewerblichen Bedenken gegen das Vorhaben mitgeteilt. Gruner + Jahr ist u.a. der mit Abstand größte Anbieter von populären Wissenszeitschriften in Deutschland und Herausgeberin des nach Stück- und Umsatzzahlen größten Wissensmagazins auf dem deutschen Markt, der Zeitschrift „GEO“.

 

BFE-Infotag am 30. April

elektriker

Oldenburg. Am Samstag, 30. April, informiert das BFE wieder von 10 bis 14 Uhr (der letzte Vortrag beginnt um 13 Uhr) über sein breites MeisterAusbildungsangebot. Das Bundestechnologiezentrum bietet, einmalig in Deutschland, Meisterlehrgänge in allen fünf Schwerpunkten an:

Idai verwüstet südliches Afrika

afrika

Mosambik. Es sind beunruhigende Nachrichten, die in diesen Tagen in der Afrika-Abteilung von MISEREOR in Aachen eingehen. Seit vor einer Woche Zyklon Idai über Mosambik, Malawi und Simbabwe hinweggefegt ist und Überschwemmungen ganze Landstriche unter Wasser gesetzt und verwüstet haben, melden sich immer mehr Projektpartner von MISEREOR aus den betroffenen Gebieten. Sie schildern die Situation und bitten dringend um Unterstützung.

Traumberuf Physiklehrerin: Informationsveranstaltung für Abiturientinnen

lehrer

Oldenburg. Der Beruf des Physiklehrers wird immer noch traditionell als eine Männerdomäne wahrgenommen. In einer Veranstaltung am Freitag, 29. März, 14.00 Uhr auf dem Campus Wechloy (Gebäude W2, Raum 1-120) haben Abiturientinnen und Schülerinnen der elften Klasse die Möglichkeit, sich über den Beruf der Physiklehrerin zu informieren. In entspannter Atmosphäre können sie sich mit Doktorandinnen, Studentinnen und einer Referendarin über das Studium und den Berufsalltag austauschen. Eine Anmeldung ist gern gesehen, aber nicht zwingend erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos.

„Joop“-Wohnkollektion beim Discounter

joop

Berlin. Kürzlich war Wolfgang Joop wieder als Gastjuror bei der diesjährigen „Germany’s Next Topmodel“-Staffel zu sehen. Dort nahm der Designer wie gewohnt die Model-Anwärterinnen in Augenschein und coachte ihren Walk. In einem Interview erklärte der Modemacher, dass man heutzutage Gesichter suche, die „unsere doch sehr diffizile Zeit“ beschreiben. „Wenn ich heute ein Mädchen prämieren sollte, dann wäre es zum Beispiel wieder Stefanie Giesinger, die Gewinnerin der neunten Staffel. Sie ist bildhübsch und hat sich toll weiterentwickelt“. Es gebe aber auch Mädchen, für die er sich heutzutage nicht entscheiden würde – Lena Gercke zum Beispiel.

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %