• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase

Wesermarsch bekommt Jobcenter

Brake/Nordenham. In der Wesermarsch wird es ab Januar in Brake und Nordenham ein Jobcenter geben. Damit werden Landkreis und Arbeitsagentur die Leistungsgewährung sowie die Betreuung und Vermittlung von Arbeitslosengeld II-Empfängern wieder gemeinsam durchführen. Die Neuorganisation wurde aufgrund gesetzlicher Änderungen erforderlich, nachdem das Bundesverfassungsgericht im Dezember 2007 entschieden hatte, dass die bisherige Form der Aufgabenerledigung, übrigens auch in den Arbeitsgemeinschaften, mit dem Grundgesetz nicht vereinbar ist.

 

Schlechtwetterzeit mit Saison-Kurzarbeitergeld überbrücken

Oldenburg. In der zurückliegenden Wirtschaftskrise war das Kurzarbeitergeld (Kug) eines der wichtigsten arbeitsmarktpolitischen Instrumente. Das so genannte „Konjunktur-Kug“ hat viele Arbeitsplätze während der Rezession gesichert. Jetzt tritt wieder das „Saison-Kurzarbeitergeld“ auf den Plan.

Positive Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt

Oldenburg. Die Situation auf dem Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Oldenburg hat sich auch im November positiv entwickelt. Im Berichtsmonat waren bei den Geschäftsstellen der Arbeitsagentur Oldenburg, den Arbeitsgemeinschaften (ARGEn) und den optierenden Kommunen insgesamt 20.189 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet. Das waren 361 Personen weniger als im Oktober und 1.154 weniger als vor einem Jahr. Die auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen berechnete Arbeitslosenquote fällt damit wieder unter die Sieben-Prozent-Marke. Sie liegt mit 6,9 Prozent um 0,2 Prozentpunkte unter dem Vormonatswert. Gegenüber dem Vorjahresmonat reduzierte sie sich um 0,4 Prozentpunkte.

Arbeitsagentur Oldenburg mit neuer Selbstverwaltung

Oldenburg. Die aktuelle Situation auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt sowie die Beschäftigungsentwicklung älterer Arbeitnehmer über 55 Jahren standen im Mittelpunkt der heutigen Beratungen des neuen Verwaltungsausschusses der Agentur für Arbeit Oldenburg.

„Was? Wie viel? Wer?“

Die Broschüre „Was? Wie viel? Wer?“ der Bundesagentur für Arbeit (BA) wurde neu aufgelegt. Auf knapp hundert Seiten informiert die kleine Fibel leicht verständlich über alle finanziellen Leistungen der Arbeitsagentur an Arbeitgeber, Arbeitnehmer, Auszubildende und Träger, über deren Höhe sowie Fördervoraussetzungen. Zudem beinhaltet der nützliche Ratgeber ein umfassendes Adressenteil mit Anschriften, Telefon- und Faxnummern sämtlicher Arbeitsagenturen, Berufsinformationszentren und Fachvermittlungseinrichtungen.

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %