• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase
jobcenter

Jobcenter des Landkreises Friesland als Experte in Berlin gefragt

Friesland. Eigentlich sollte das Thema der Gleichstellung von Frauen und Männern in der heutigen Zeit selbstverständlich sein. In vielen Jobcentern im gesamten Bundesgebiet spiegelt sich die mangelnde Chancengleichheit jedoch deutlich wider. So konnte bundesweit im Jahr 2017 knapp jeder dritte Mann, der Leistungen vom Jobcenter bezog, wieder in Arbeit gebracht werden – aber nur jede fünfte Frau. Anders in Friesland. Hier sind die Erfolge bei Frauen und Männern mit Blick auf die Vermittlung in Arbeit nahezu identisch. Im Vergleich aller Jobcenter in Niedersachsen weist Friesland die zweithöchsten Vermittlungszahlen von Frauen in versicherungspflichtige Arbeit auf. Gleiches gilt für die knapp 600 Alleinerziehenden, die vom Jobcenter betreut werden.

 

Veranstaltungsreihe „Richtungswechsel“ informiert zu Beschäftigungsmöglichkeiten in den Pflegeberufen

pflege

Sande. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Richtungswechsel“ informiert das Jobcenter des Landkreises Friesland am 26. September 2018 über die vielfältigen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Berufsbereich der Pflege. Seit 2015 bietet der Arbeitgeberservice des Jobcenters Friesland die Veranstaltungsreihe „Richtungswechsel“ an. Arbeit- und Ausbildungssuchende erhalten hier Einblick in Tätigkeiten verschiedenster Wirtschaftsbereiche. Vor allem zu Berufen mit hoher Nachfrage am Arbeitsmarkt werden gemeinsam mit Arbeitgebern der Region Berufsbilder und -inhalte vorgestellt.

Berufswunsch: Menschenleben retten

fire

Oldenburg. Körperlich fitte Retter werden bei den Berufsfeuerwehren gesucht. Andreas Schiefbahn von der Berufsfeuerwehr Oldenburg berichtet am Donnerstag, 13. September, um 16.00 Uhr, im BiZ Oldenburg. Stau 70, wie man hauptberuflicher Feuerwehrmann oder Feuerwehrfrau wird. Er erläutert Einstellungsvoraussetzungen, Ausbildungswege, Aufstiegsmöglichkeiten und beschreibt den Berufsalltag. Außerdem stellt er die Ausbildung zum Notfallsanitäter vor.

Ausbildung, Studium und Arbeit bei der Bundeswehr

Oldenburg. Über Berufschancen in zivilen und militärischen Berufen informiert das Karriereberatungsbüro der Bundeswehr am Donnerstag, den 14. September, um 16 Uhr, im BiZ der Arbeitsagentur, Stau 70, 26122 Oldenburg. Vorgestellt werden die Einstellungsvoraussetzungen, das Bewerbungsverfahren, die Laufbahnen, Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten.
Die Bundeswehr zählt zu den größten Arbeitgebern in Deutschland. Gefragt sind vor allem Nachwuchskräfte für die Bereiche der Informationstechnologien, der Kommunikation und der Verwaltung sowie Soldatinnen und Soldaten, die in multinationalen Einheiten ihren Dienst tun. Die Bundeswehr bietet verschiedene militärische und zivile Laufbahnen an. Es werden Absolventen aller Schularten gesucht.

Sechs Prozent weniger Unternehmensinsolvenzen

insolvent

Oldenburg. Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen ist im Oldenburger Land in den ersten sechs Monaten des Jahres 2017 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich gesunken. 124 Unternehmen meldeten Zahlungsunfähigkeit an (minus 6,1 Prozent). Das berichtet die Oldenburgische Industrie- und Handelskammer (IHK) auf Grundlage der Zahlen des Landesamtes für Statistik Niedersachsen.

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %