• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase

Regionale Logistiker beschäftigen sich mit Zukunftstrends

truckOldenburg. Mit Zukunftstrends hat sich der Arbeitskreis Logistik der Oldenburgischen Industrie und Handelskammer (IHK) beschäftigt. Prof. Barbara Brucke von der Jade Hochschule ging auf Themen wie selbstfahrende Fahrzeuge, künstliche Intelligenz und die Blockchain ein. Die Teilnehmer waren sich einig, dass die Logistik in den nächsten Jahren aufgrund der fortschreitenden Automatisierung und Digitalisierung vor großen Veränderungen stehen wird. Körperlich anstrengende Arbeiten werden vermehrt von Maschinen übernommen, wohingegen besonders gut qualifizierte Arbeitskräfte zunehmend gefragt sein werden.

Der Mangel an Fahrpersonal ist heute eines der treibenden Themen unter den Logistikern in der Region. Malte Lindberg von der JobMatchMe GmbH (Hamburg) präsentierte hierzu eine App, die Lkw-Fahrer und Arbeitgeber zusammen bringt. Die Technologie des Start-ups berücksichtigt dabei unterschiedliche Faktoren zur optimalen Auswahl eines Arbeitsverhältnisses. Hintergrund: Nur wenn sich das Image des Berufes verbessert, werden auch zukünftig genügend Fahrer für den zunehmenden Verkehr zur Verfügung stehen.

Andreas Gießler von der Alarmplane.de GmbH (Geestland) bietet einen Diebstahlschutz für unterschiedliche Transportbehältnisse an, von Transportboxen bis zu Lkw-Aufliegern. Der Vorteil dieser Lösung sei, dass Sie unabhängig vom Mobilfunknetz arbeite und sich schnell nachrüsten lasse. Als drittes Startup präsentierte Dr. Henrik Thamer von Celluveyor (Bremen) ein völlig neuartiges System für die Intralogistik. Mit modularen Zellen lassen sich Packstücke völlig frei bewegen und anordnen.

Nach fünf Jahren als stellvertretende Vorsitzende wurde Sina Hellmich auf der Sitzung verabschiedet. Als neue Stellvertreter wurden Pascal Müller von der Albers Logistik Varel GmbH und Prof. Dr. Klaus Harald Holocher von der Jade Hochschule gewählt.

Ansprechpartner für Fachleute aus Unternehmen die im Arbeitskreis Logistik der IHK mitwirken wollen, ist Kristof Ogonovski, Telefon: 0441 2220-415, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %