• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase
til schweiger

Til Schweiger denkt nicht daran, Deutschland zu verlassen

Hamburg. Til Schweiger ist ja für seine mitteilsame Ader bekannt. Kein Thema, das der Schauspieler unkommentiert lässt – egal ob politisch, sozial oder kulturell. Kürzlich schimpfte Schweiger wieder einmal auf Facebook los. Es ging darum, dass das Gerücht kursierte, Til habe angekündigt, Deutschland zu verlassen, sollte die AfD in den Bundestag einziehen. Der Filmemacher bestreitet dies. Anscheinend ärgerte sich der 53-Jährige aber doch über fiese Kommentare auf seiner Seite und schrieb, dass diese ihm aber im Umkehrschluss Geld einbrächten und daher willkommen seien. „Hate-Posts very welcome!!! I need Klicks, um meine Werbung teurer zu verkaufen!!! Jeder Rechtsradikale bringt mir - ohne Scheiss - 600 Euro am Tag (bei der Masse könnt ihr wohl ermessen, wie satt ich bin..?) aber bitte... vordert mich weiter auf „euer“ Land zu verlassen (ich denk nich dran - aber macht das weiter - weil cash in my täsch)“, lautete die absichtlich in schlechtem Deutsch geschriebene Botschaft an die Verfasser von „Deppenkommentaren“. Gegenüber der „Gala“ räumte der 53-Jährige ein, eine Mitschuld daran zu haben, dass er polarisiere. „Ich bin so auf die Welt gekommen. Ich hatte schon immer einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn. (…) Das heißt nicht, dass ich noch nie Menschen verletzt habe. Ich habe schon eine Menge Menschen verletzt, aber nicht aus Vorsatz, sondern weil ich eine sehr direkte Art habe. Wenn ich das gemerkt habe, dann habe ich mich immer sofort und ehrlich entschuldigt.” Klingt doch ganz vernünftig und für einen Promi kann es nie schaden, im Gespräch zu bleiben.

 

Heidi Klum: Wirklich solo?

heidi klum

Los Angeles. Überraschend ist das nicht: Heidi Klum und Vito Schnabel sollen getrennte Wege gehen. Gerüchte über das Liebes-Aus des Promi-Paares kursierten schon lange, inklusive Fremdknutsch-Bilder von Schnabel. Ein Bekannter von Klum sagte dem „OK!“-Magazin: „Vito hatte keine Lust mehr und wollte das Ganze beenden. Heidi setzte alles daran, ihn davon zu überzeugen, es noch einmal miteinander zu versuchen.“ Wohl ohne Erfolg, denn auf der New Yorker Fashion Week erschien die Model-Mama im Alleingang. Dennoch zeigte sich die 44-Jährige gutgelaunt und alberte mit Formel 1-Pilot Lewis Hamilton auf dem roten Teppich herum. Liebeskummer? Fehlanzeige. Anfang der Woche auf ihre Beziehung angesprochen, teilte die Bergisch-Gladbacherin dann dem „People“-Magazine mit: „Ich glaube es ist wichtig, sich Zeit für eine Pause zu nehmen und zu reflektieren.“ Papa Günther Klum ruderte prompt im Namen seiner Tochter zurück und sagte der „Gala“: „Sie nimmt in diesem Satz den Namen Vito nicht in den Mund. Woher wollen Sie wissen, dass es um ihn geht? Der Satz ist aus dem Zusammenhang gerissen.“ Ja was denn nun? Fest steht, dass auch Heidis Eltern dem Paar von jeher kaum Chancen einräumten. So sagte Mama Erna bereits im Sommer in einem Interview mit „vip.de“, Vito sei zwar ein Süßer, aber „wohl nicht zum Heiraten“. Falls Schnabel nun tatsächlich Geschichte ist, darf man gespannt sein, wer der nächste Mann an Heidis Seite sein wird.

Veronica Ferres will Hollywood erobern

v ferres

München. Film-Diva Veronica Ferres ist seit über 30 Jahren in Deutschland erfolgreich. Ende September kommt ihr neustes Werk „Unter deutschen Betten“ ins Kino. „Da sieht man mich, Veronica Ferres, als die ehemalige erfolgreiche Schlagersängerin Linda, die alle Menschen sehr, sehr schlecht behandelt hat in ihrem Leben, sehr von oben herab“, erzählte die 52-Jährige im Interview mit „Merkur.de“. Die Filmfigur wird nach ihrem missglückten Comeback-Versuch von ihrem Freund, dem Musikproduzenten Friedrich (Heiner Lauterbach) verlassen. Die Einzige, die ihr hilft, als sie am Boden liegt, ist ihre Putzfrau. Ferres, die seit kurzem mit ihrem Ehemann, dem Unternehmer Carsten Maschmeyer, in einem Traumhaus mit fünf Schlafzimmern und Pool in den Hollywood Hills im Luxus lebt, kann sich noch an Zeiten erinnern als alles anders war. „Ich bin als Tochter eines Kartoffelbauern und Kohlehändlers aufgewachsen. Wir waren drei Kinder und sind sehr arm gewesen“, so Ferres zur „Los Angeles Times“. Ihre Eltern hätten sie gelehrt, „dass ein gutes Buch und sein Essen mit Freunden zu teilen einen glücklicher machen kann als ein unglaublich tolles und großes Wohnzimmer.“ Obwohl die Blondine in Europa unter vielen Drehbüchern wählen könne, wolle sie es in Amerika schaffen. „Hier muss ich mich erst noch beweisen. Und genau die Erfahrung gibt mir eine ganz eigene, gute und neue Kraft“, so Ferres. Dafür wartet sie auch in Hinterhöfen und sitzt während Castings auf wackeligen Holzstühlen oder Bierkästen: „Und dann gebe ich zehn Minuten alles, was ich vorbereitet habe, und alles, was geht“, so die Schauspielerin zur „Gala“.

Brad Pitt: Scheidung mit Happy End?

brad pitt

Los Angeles. Seit der Trennung von Angelina Jolie im vergangenen Jahr, stand Brad Pitts Leben Kopf: Drogen, Sex, Betrug, Gewalt, die Schlagzeilen, die sich um das Scheitern des Hollywood-Traumpaares rankten, wogen schwer. Jolie verwehrte dem 53-Jährigen sogar den Umgang mit seinen Kindern Maddox (16), Pax (13), Zahara (12), Shiloh (11) und den Zwillingen Knox und Vivienne (9). Daraufhin begann Brad hart an sich zu arbeiten, um vor allem seine Alkoholsucht und damit verbundene Kontrollverluste in den Griff zu bekommen. Immer wieder entschuldigte sich der Frauenschwarm öffentlich für sein Fehlverhalten – zuletzt suchte er sogar die Versöhnung mit seiner Ex-Frau Jennifer Aniston. Sie hatte er betrogen und verlassen, nachdem er sich 2005 bei Dreharbeiten zu „Mr. & Mrs. Smith“ in Angelina verliebte. Das Ex-Paar unterhielt sich lange am Telefon: „Es war das emotionalste Gespräch, das die beiden jemals hatten“, so eine geheime Quelle. Auch Angelina Jolie nahm trotz laufender Scheidung inzwischen wieder Kontakt zu Brad auf. In einem aktuellen Interview mit dem „Telegraph“ sagte die Film-Diva: „Ich genieße es nicht, Single zu sein. Es ist nichts, was ich wollte. Da gibt es keine andere Seite, es gibt nichts Schönes daran. Es ist einfach nur hart.“ Nach Angaben des Biographs Ian Halperin soll das Paar sogar über einen Neustart nachdenken: „Beide haben realisiert, dass sie zusammen glücklicher sind als getrennt. Hollywood liebt Happy Ends. Und niemand wünscht es sich mehr als Brad und Angie.“

„Joko“ ist käuflich zu erwerben

joko winterscheidt

Köln/Unterföhring. Joko und Klaas gehen nach acht Jahren „Circus Halligalli“ getrennte Wege! Schuld daran ist der Sender ProSieben, der nun darauf hofft, dass beide Entertainer im Alleingang erfolgreich sein werden. „Jedem Ende wohnt ein Anfang inne“, so Sender-Chef Daniel Rosemann bei den Kölner „Screenforce Days“. „Joko wird im Herbst mit »Dabei sein ist teuer« seine erste eigene Show am Samstagabend moderieren. Klaas wird ab 2018 Gastgeber einer neuen Show-Reihe.“ Zum Trost der Fans präsentieren Joko und Klaas die beiden Samstagabend-Shows („Das Duell um die Welt“, „Die beste Show der Welt“) auch weiterhin gemeinsam. Interessant: Joko Winterscheidt steigt ins Zeitschriftengeschäft ein. Wie der „Mediendienst Kress“ berichtet, kommt ab nächstem Frühjahr das Lifestyle- und Zeitgeist-Magazin „Joko“ auf den Markt. Wie häufig es erscheinen wird, ist bislang noch nicht bekannt. Auf jeden Fall befindet sich der 38-Jährige damit in bester Gesellschaft: Das Magazin Barbara von Moderatoren-Kollegin Barbara Schöneberger existiert bereits seit 2015 bei Gruner & Jahr. Doch Joko soll nicht wie Babsi monatlich das Titelblatt zieren, er wolle mit dem „lebensbejahenden“ Magazin allerdings „seinen persönlichen Wandel dokumentieren“, heißt es.

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %