• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase

Kindererziehung - VdK fordert einheitliche Honorierung

mutterRegion. Zum 1. Januar 2019 wurde die Mütterrente in Teilen angehoben. Eine Gleichstellung erfolgt trotzdem noch nicht. Der Sozialverband VdK Niedersachsen-Bremen fordert deshalb, die Erziehungsleistung von Frauen endlich gleichwertig anzuerkennen und allen Müttern drei Rentenpunkte anzurechnen. Um den Nachwuchs großzuziehen, unterbrechen in der Regel Frauen ihren Job und bleiben daheim. Lange Erziehungspausen aber reißen eine große Lücke in das spätere Rentenkonto und führen auch dazu, dass Altersarmut bei Frauen stärker verbreitet ist. „Wenn der Staat mehr Kinder will, dann sollte er auch die Erziehungsleistung aller Mütter rentenrechtlich entsprechend gleich honorieren“, verlangt Friedrich Stubbe, Landesverbandsvorsitzender des VdK Niedersachsen-Bremen.

Die unverhältnismäßige Stichtagsregelung zum 1.1.1992 stößt beim VdK bitter auf. „Die derzeitige Regelung schafft Mütter erster und zweiter Klasse. Und diese Ungerechtigkeit ist für den VdK nicht hinnehmbar. Mit der Anrechnung von Rentenpunkten soll die Erziehungsleistung der Frauen honoriert werden. Warum diese Leistung vor 1992 aber weniger wert gewesen sein soll als danach, ist für uns unbegreiflich“, moniert Stubbe.

Ältere Mütter erhalten zwar seit Beginn des Jahres einen halben Rentenpunkt mehr, eine vollständige Aufwertung durch die heutigen drei Punkte fehlt aber nach wie vor. „Wir wollen die Anhebung der Mütterrente nicht schlecht reden. Aber Gleichbehandlung sieht definitiv anders aus. Deshalb fordern wir, dass die Politik nun den letzten entscheidenden Schritt geht und endlich alle Mütter gleichstellt – unabhängig vom Geburtsdatum ihrer Kinder“, so der Vorsitzende.
Finanziert werden sollten die Verbesserungen bei der Mütterrente nach Ansicht des VdK aus Steuermitteln, denn die Honorierung von Kindererziehung ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe.

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %