• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase

Rapid-Prototyping zukünftiger Energiesysteme

Oldenburg. Das am 28. März 2014 im Oldenburger Informatikinstitut OFFIS eröffnete Smart Energy Simulation and Automation Laboratory, kurz SESA-Lab, ermöglicht es Forschungs- und Industrieunternehmen, eine Simulation des Zusammenspiels verschiedener Komponenten für zukünftige Energiesysteme unter realen Bedingungen vorzunehmen. So stärkt das Labor den Schwerpunkt „Energieinformatik“ in Oldenburg - sowohl im FuE-Bereich Energie des OFFIS als auch an der Universität Oldenburg.

 

Phänomene der Natur ergründen

djd phaeno Matthias Leitzke

Wolfsburg. Wie kann Luft selbst tonnenschwere Gegenstände heben? Was fällt schneller, eine Feder oder ein Würfel? Und was ist eigentlich der Luftwiderstand? Dass Luft, die wir nicht nur zum Atmen benötigen, viel mehr als Nichts ist, stellt eine aktuelle Sonderausstellung im phaeno Wolfsburg unter Beweis. "Luffffft - federleicht und tonnenschwer" lautet der Titel der Schau, die vom 22. März 2014 bis zum 8. Februar 2015 Besucher jeden Alters zum Mitmachen und Experimentieren einlädt. Unter www.phaeno.de oder unter Telefon 05361-890100 gibt es viele weitere Informationen.

Amphibienzug hat begonnen

froesche-m-schleppegrell

Region. Früher als üblich hat in Folge der sehr milden und feuchten Witterung der Zug der Amphibien begonnen. Das meldet der NABU nach Mitteilungen, die ihn erreichten. Die Lurche verlassen ihre Winterquartiere und machen sich auf den Weg zu ihren Laichgewässern. In welchem Maße dieses stattfindet, kann, so der NABU Oldenburger Land, derzeit noch nicht abgeschätzt werden.

Forschung an Fachhochschulen wird gestärkt

Hannover. Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur und die VolkswagenStiftung haben acht Forschungsprofessuren für Fachhochschulen eingerichtet, die für drei Jahre mit jeweils 300 000 Euro gefördert werden. Gesellschaftlich bedeutsame Problemstellungen wie Gesundheit und Gender, Inklusion in der Bildung, aber auch die für Niedersachsen wichtigen Themen wie Mobilität, Optische Technologien, Produktionstechnik und Grüne Wissenschaft werden von den Professuren bearbeitet. Die Professuren werden aus dem Förderprogramm „Forschungsprofessur (FH!)“ finanziert. Die Fachhochschule Osnabrück konnte drei Forschungsvorhaben durchsetzen, die Jadehochschule zwei. In den Fachhochschulen in Emden-Leer, in Hannover und der Fachhochschule Ostfalia wird jeweils ein Projekt gefördert.

Buchtipp - Hamburgs Vögel entdecken

hamburgs voegel

Hamburg. "Hamburgs Vögel - Die 77 häufigsten Arten“ - so heißt das inetressante Nachschlagewerk von Harald Vieth. Das reichhaltig illustrierte ornithologische Buch ist vor allem für Laien gut lesbar und wird durch das eine oder andere Gedicht, Anekdoten und humorige Einsprengsel aufgelockert. Beim Lesen wird man sich der ökologischen Ressourcen unserer Stadt (und ihres Zustandes) bewusst. Ein schönes Geschenk für alle, denen der Sinn für die Natur auch in der Großstadt nicht abhanden gekommen ist. Zusätzlich werden weitere 30 Arten vorgestellt, die besonders hübsch oder anderweitig interessant sind.

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %