• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase
SarahLesch

Sarah Lesch zu Gast im Park der Gärten

Bad Zwischenahn. Sarah Lesch ist eine der großen Songschreiberinnen der neuen deutschen Liedermacherszene. Ihre lyrischen und feinsinnigen Texte behandeln das Große im Kleinen, beobachten den Alltag und die Welt aus einer Perspektive, die immer nah am Geschehen ist und moralische Schlüsse dem Hörer überlässt. „Ich schreib euch keine Parolen“ ist das Credo der Künstlerin, die wohl gerade deshalb wie kaum eine andere mit ihren Liedern die gesellschaftspolitischen Themen der jüngsten Zeit in einer Art und Weise auf den Punkt zu bringen vermag, die das Publikum abholt und zum Nachdenken einlädt, statt zu belehren. Dass Sarah Lesch dabei auch noch musikalisch ausgesprochen gute Songs schreibt und mit kongenialen Sessionmusikern auf die Bühne bringt, macht das Ganze perfekt. Die Leipzigerin wird 2019 mit neuen Songs auf Tour sein.

 

Bürgermeisterkandidaten stellen sich in Torsholt vor

buergermeisterkandidaten

Torsholt. Sie ziehen ihre Runden von Dorf zu Dorf. Die Bürgermeisterkandidaten für das Amt in Westerstede machten nun auch in Torsholt halt. Im Feuerwehrhaus begrüßten sie über 60 interessierte Besucher. Die zweite Vorsitzende des Ortsbürgervereins, Saskia Leffers, moderierte die Runde mit den Kandidaten Markus Berg (CDU), Hilke Hinrichs (parteilos), Frank Lukoschus (SPD), Michael Rösner (UWG) und Stefan Stark (parteilos). Kandidat Heinz Severin hatte leider abgesagt.

Marderschaden wird in den Sommerferien behoben

marder

Ocholt. Skeptisch schaut die Erzieherin Finja Meyer-Fuhrmann aus der Wolkengruppe des Evangelischen Paulus-Kindergartens Ocholt an die Decke. Zwischen den Brettern ist deutlich eine dunkle Folie zu erkennen. An einigen Stellen ist die eingerissen und es rieselt heraus. „Wir müssen am Tag deswegen mehrmals den Raum reinigen“, erzählt die Kindergärtnerin, die sich wünscht, dass an diesem Zustand sich schon bald etwas ändert. Die Eltern der Kindergartenkinder sehen das genauso und formieren sich mit einer Unterschriftenaktion. Schuld soll ein erheblicher Marderschaden im Dach des Kindergartens sein. Aufgerissene Dämmung und haufenweise Kot erstreckt sich über den Dachboden.

Anke Kreye führt den Ortsbürgerverein Torsholt nun an

vorstand obv torsholt

Torsholt. Es war eine lange Zeit, in der Egon Harms das Zepter der Torsholter im Ortsbürgerverein nach oben hielt. Nun aber, nach acht Jahren, trat er aus privaten Gründen zurück und überließ sein Amt als erster Vorsitzender. Bei der Jahreshauptversammlung im Gasthof Dieks wurde eine neue Kandidatin auch schnell und einstimmig gefunden. Zukünftig wird Anke Kreye den Vorsitz übernehmen. Somit leitet erstmals in der Geschichte Torsholts eine Frau den Ortsbürgerverein. Besonders ist auch die Tatsache, dass Anke Kreye noch in Jever wohnt, ab Mai aber in Torsholt ihren festen Wohnsitz hat. Dennoch ist sie im Ort keine Unbekannte, da ihre Eltern hier lebten. Der Vorstand freut sich bereits sehr auf die Zusammenarbeit, die nun "in weiblicher Hand" ist.

Die Flatter-Ulme – Baum des Jahres 2019 - Vorstellung im Park der Gärten

Bad Zwischenahn. Zur Vorstellung des „Baums des Jahres“ 2019 lädt der Verein zur Förderung der Gartenkultur e.V. am Sonntag, den 14. April um 11:00 Uhr in den Park der Gärten ein. In den zurückliegenden Jahren hat der Verein den jeweiligen Jahresbaum in der Allee der Jahresbäume gepflanzt. In diesem Jahr wird die Pflanzung ausfallen, da bereits seit 2003 eine Flatter-Ulme in der Allee steht, die sich nun als schöner, etwa 35 Jahre alter Baum dort präsentiert. Stattdessen stellt der Verein die Flatter-Ulme in einer Informationsveranstaltung anhand des imposanten Exemplars im Park vor. Parkbesucher sind als Gäste zu der Aktion herzlich willkommen.

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %