• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase
Handschuh

Trotz Corona: Bauarbeiter im Kreis Ammerland packen noch zu

Ammerland. Die Republik geht ins Home-Office, aber auf Baustellen laufen viele Arbeiten weiter: Trotz drastischer Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie arbeitet die Baubranche im Landkreis Ammerland mit einem Großteil ihrer Kapazität weiter. Darauf weist die Gewerkschaft IG BAU hin – und dankt den 2.440 BauBeschäftigten im Kreis für ihren Einsatz. „Viele haben in den letzten Tagen zugepackt und machen das auch weiterhin. Natürlich trifft Corona auch den Bau hart. Das Abstandhalten macht die Hand-in-Hand-Arbeit nicht leichter, ist aber ein Muss. Trotzdem zeigt sich die Bauwirtschaft bislang insgesamt deutlich immuner gegen die Krise als viele andere Branchen“, betont Gabriele Knue von der IG BAU Nordwest-Niedersachsen.

 

Coronavirus zwingt Gasthof Dierks zur Absage von Veranstaltungen

d28

Westerstede/Torsholt. Sandra Dierks kämpft mit ihren Tränen. Mama Inge geht es da nicht anders. Nach und nach rufen sie alle Gäste an, die sich für das Rumtasting am Wochenende, das große Frühstück am Sonntag und das Gintasting im April angemeldet haben. „Leider müssen wir unsere Veranstaltungen wegen der Coronagefahr absagen“, bedauert Sandra Dierks vom Gasthof Dierks in Torsholt und bricht dann doch in Tränen aus. „Die Gäste sind so lieb“, ist sie ergriffen, denn trotz Absage halten wirklich alle Gäste diese Entscheidung für richtig und wünschen dem Team für die nächsten Wochen alles Gute. Aufmunterungen wie „Ihr schafft das schon“ und „Wir halten zu euch“ hört Sandra Dierks in der darauffolgenden Stunde von ihren Gästen, was sie merklich beruhigt.

Sechs COVID-19-Infektionen im Ammerland

Ammerland. Im Landkreis Ammerland sind drei weitere Personen an der COVID-19-Infektion (Coronavirus) erkrankt. Die Labornachweise wurden dem Gesundheitsamt am Mittwoch übermittelt. Es handelt sich bei den Erkrankten um eine Frau aus Westerstede sowie einen Mann und eine Frau aus Rastede. „Die Betroffenen wurden sofort gemeinsam mit ihren Familienangehörigen isoliert und befinden sich in häuslicher Quarantäne. Die Patienten werden medizinisch versorgt und haben milde Krankheitssymptome“, so Dr. Elmar Vogelsang, Leiter des Gesundheitsamtes. Weitere Kontaktpersonen wurden ebenfalls kontaktiert und sind am Mittwoch in die häusliche Isolation gegangen.

Landrat rät zur Absage von Veranstaltungen

coronavirus

Ammerland. Um die Ausbreitung des Coronavirus im Ammerland einzudämmen, empfiehlt der Landkreis dringend, für die Monate März und April geplante Veranstaltungen abzusagen oder auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Landrat Jörg Bensberg appelliert dabei an die Vernunft und das Verantwortungsbewusstsein der Veranstalter, unabhängig davon, ob es sich um eine gewerbliche Veranstaltung oder private Feier, eine Mitarbeiterversammlung oder eine Vereinssitzung handelt. „Es ist damit zu rechnen, dass Teilnehmende das Virus bereits in sich tragen und an andere Gäste weitergeben. Insbesondere ältere oder kranke Personen werden dadurch erheblich gefährdet“, so Bensberg. Erfreut hat der Landkreis insoweit zur Kenntnis genommen, dass bereits eine Vielzahl von Veranstaltungen verlegt oder abgesagt wurde.

Leuchtende Blütenpracht sorgt für gedeckten Tisch im Winter

winterheide

Bad Zwischenahn. "Wintersonne", "Golden Starlet", "Whisky" und noch viele weitere Sorten stehen bei der 2. Sonderöffnung „Winterheide im Park“ in voller Blüte. Am Sonntag, dem 15. März, kommen alle Interessierte in den Genuss der winterlichen Farbtupfer, die schon zu Beginn des Jahres als Nektarweide für einen reich gedeckten Tisch für Bienen und Hummeln sorgen. Von 9.30 bis 16 Uhr haben die Parkgäste die besondere Gelegenheit, die winterblühenden Pflanzenschätze zu erleben.

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %