• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase

Über 53.000 Fahrzeuge gemessen

polizei bilanzWilhelmshaven/Friesland. "Die Woche hat wieder einmal gezeigt, dass kontinuierliche Geschwindigkeitsmessungen für die Verkehrssicherheitsarbeit der Polizei notwendig sind, um eine dauerhafte Reduzierung der zu hohen Geschwindigkeiten zu erreichen", so das Fazit vom Leiter Einsatz der Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland, Erster Polizeihauptkommissar Markus Wallenhorst, anlässlich der diesjährigen Geschwindigkeitsmesswoche der Polizeiinspektion (PI) Wilhelmshaven/Friesland.

Die Polizeiinspektion beteiligte sich somit bereits zum siebten Mal an den Geschwindigkeitswochen der Polizeidirektion Oldenburg, die Mitte April in der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta starteten.

Beamtinnen und Beamte der PI Wilhelmshaven/Friesland haben in der letzten Woche vom 17.09.-23.09.2018 gemeinsam mit Angestellten der Stadt Wilhelmshaven und des Landkreises Friesland insgesamt rund 53.104 Fahrzeuge gemessen.

Dabei wurden mehrere Geschwindigkeitsmessstellen in der Stadt Wilhelmshaven und im Landkreis Friesland eingerichtet, um gegen Geschwindigkeitsverstöße durch Kraftfahrzeugführer vorgehen zu können. Die Mehrzahl der Kontrollen befand sich entlang der sogenannten Unfallhäufungslinien, überwiegend außerhalb geschlossener Ortschaften.

Wie bereits berichtet, fand u.a. am Mittwoch, den 19.09.2018, eine Kontrollaktion auf der B 210 an der Abfahrt Jever Ost im Bereich Schortens statt. Der Kontrollort war dabei bewusst gewählt: Aufgrund der Unfallsituation auf der B 210 werden durch den Landkreis Friesland und die Polizei verstärkt Kontrollen durchgeführt, die über die Geschwindigkeitsmesswoche hinausgehen. Bei diesen Kontrollen steht neben der überhöhten Geschwindigkeit weiterhin das Überholen im Überholverbot im Fokus. Das Ergebnis war dabei erschreckend: Innerhalb von vier Stunden stellten die Beamten 91 Verstöße fest, davon 60 Geschwindigkeitsverstöße.

"Die Anzahl der Verstöße, die insgesamt in der Geschwindigkeitsmesswoche festgestellt wurden, ist nach wie vor hoch", so Polizeioberkommissar Tim Bachem, Koordinator der Geschwindigkeitsmesswoche der PI Wilhelmshaven/Friesland.

"Bei 53.104 gemessenen Fahrzeugen wurden rund 1269 Verkehrsordnungswidrigkeiten im Verwarngeldbereich und 254 Verkehrsordnungswidrigkeiten im Bußgeldbereich eingeleitet" so Bachem. Zudem werden gegen acht Kraftfahrzeugführer Fahrverbote verhängt.

In vier Fällen wurde festgestellt, dass der kontrollierte Kraftfahrzeugführer nicht im Besitz einer entsprechenden Fahrerlaubnis war und in zwei weiteren Fällen waren die Kraftfahrzeugführer alkoholisiert. Letztere führten zur Einleitung von Ordnungswidrigkeitenverfahren gem. § 24 a StVG. In den vier Fällen, in denen nicht die entsprechende Fahrerlaubnis vorlag, wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Der Großteil der kontrollierten Kraftfahrzeugführer war einsichtig und bestätigte oftmals, dass entsprechende Kontrollen richtig und wichtig sind.

"Uns geht es um Nachhaltigkeit, nicht um das Abkassieren der Bürgerinnen und Bürger", verdeutlichte Bachem und betont, dass es wichtig ist, bei den Kontrollen mit den Fahrzeugführern ins Gespräch zu kommen und diese zu sensibilisieren.

Im Rahmen der Geschwindigkeitsmesswoche stand weiterhin das Thema Ablenkung im Fokus der Einsatzkräfte.

Neben der Beteiligung an der länderübergreifenden Verkehrssicherheitsaktion "sicher.mobil.leben" am Donnerstag, den 20.09.2018, die sich mit der Ablenkung und insbesondere der Handynutzung im Straßenverkehr befasste, hatten die Einsatzkräfte dieses Thema in der gesamten Woche im Blick.

So stellten die Beamtinnen und -beamten in der Woche insgesamt 53 Fahrzeugführer fest, die ihr Smartphone während der Fahrt nutzten.

Die Kontrollaktionen in der letzten Woche dienten gerade auch der Prävention. Neben den zahlreichen Gesprächen mit den Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern begleitete die PI Wilhelmshaven/Friesland die Woche weiterhin mit ihrem Twitter-Account https://twitter.com/Polizei_WHV_FRI und veröffentlichte dort Beiträge zur Prävention und den Kontrollaktionen.

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %