Gebrauchte Diesel geben kräftig Gas

handschlagGroßburgwedel. Aus einem großen Angebot junger, gut ausgestatteter Gebrauchtwagen mit Dieselmotor haben die Kunden kräftig gekauft. Neun Prozent plus auf 25.709 (Vorjahr: 23.590) Diesel-Besitzumschreibungen stünden in der Mai-Bilanz, die insgesamt 70.247 (Vorjahr: 67.697) Halterwechsel ausweise. Karl-Heinz Bley, Präsident des Kfz-Landesverbandes Niedersachsen-Bremen, sagte zu den aktuellen KBA-Länderzahlen, seit April steige das Kaufinteresse für Gebrauchtwagen.

Auch im Segment der Gebrauchtwagen mit alternativen Antrieben sei es, wenn auf kleinem Niveau, "nach oben gegangen". Insgesamt 1.429 (Vorjahr: 1.213) derartige Fahrzeuge, darunter allein 809 (Vorjahr: 915) gasbetriebene Gebrauchte, seien umgeschrieben worden. In der Monatsbilanz Mai stünden zudem 94 (Vorjahr: 32) gebrauchte Elektro- und 526 (Vorjahr: 266) Hybrid-Pkw. Bley sagte, es sei noch ein weiter Weg zu einem funktionierenden Markt für gebrauchte Stromer.

Die Jahreszwischenbilanz für den niedersächsischen Markt weise im Jahresvergleich ein Plus von 2,2 Prozent auf 340.854 Besitzumschreibungen aus. Die Nachfrage nach Benzinern liege mit 211.923 (Vorjahr: 211.111) etwa auf dem Vorjahresniveau, Diesel hätten kräftig um 4,9 Prozent auf 122.068 Verkäufe zugelegt. Der Anteil der Diesel-Verkäufe sei im Mai von 34,9 auf 36,6 Prozent gestiegen.