• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase

Nachfrage an Elektro-Prämie hat sich mehr als verdoppelt

elektroauto verdoppeltGroßburgwedel. Mehr als verdoppelt hat sich das Interesse für die neue Elektroprämie im März in Niedersachsen. 1.189 (Vormonat: 500) Anträge beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zeigen die Wirkung des auf bis zu 6.000 Euro erhöhten Umweltbonus. "Ein kleiner Lichtblick in einer schweren Zeit für den Automobilhandel," sagte Karl-Heinz Bley, Präsident des Kfz-Landesverbandes Niedersachsen-Bremen.

Seit Februar gebe es mehr Geld, wenn ein E-Auto unter einem Listenpreis von 40.000 Euro erworben wird. 6.000 Euro statt 4.000 Euro würden nun vom Kaufpreis erstattet. Für Plug-In-Hybride in dieser Preisklasse würden 4.500 Euro statt 3.000 Euro gewährt. Für Elektroautos mit einem Listenpreis über 40.000 Euro liege der Umweltbonus für reine E-Autos bei 5.000 Euro, für Plug-in-Hybride bei 4.000 Euro.

Im März seien für den niedersächsischen Automarkt 675 (Vormonat: 316) Prämien für reine batteriebetriebene Fahrzeuge und 514 (Vormonat: 184) für Plug-in-Hybride eingegangen.

"Auch dieses Interesse zeigt, dass es eine Möglichkeit geben muss, die Ausstellungsräume wieder zu öffnen“, sagte Bley. Eine der Voraussetzungen könne sein, nur eine bestimmte Anzahl von Kunden in die Verkaufsräume zu lassen. Was Baumärkte oder Lebensmittelmärkte können, könnte der Automobilhandel auch. Pro 20 Quadratmeter maximal ein Kunde wäre für Autohäuser in der Regel kein Problem. Eine schnelle Lösung sei geboten.

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %