• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase

Krafträderkennzeichen künftig kleiner

Oldenburg. Zahlreiche Motorradfans haben lange darauf gewartet: Voraussichtlich ab Freitag, 1. April, gibt es kleinere Kennzeichen für ihre Maschinen. Wie der Bundesrat am 18. März mitteilte, soll dann die geänderte Fahrzeugzulassungsverordnung in Kraft treten. Erneut werden Kennzeichen bei Krafträdern zweizeilig sein, jedoch nur 180 bis 220 Millimeter breit und 200 Millimeter hoch.

Abhängig ist die Breite von der Zeichenanzahl in der unteren Zeile. Möglich sind vier Zeichen, dann ist das Kennzeichen mindestens 180 Millimeter breit. Oder es trägt fünf Zeichen bei höchstens 220 Millimetern Breite. Der Saisonzeitraum wird zwischen erster und zweiter Zeile eingeprägt. Auch die Plaketten werden zwischen beide Zeilen geklebt. Zum Einsatz kommt eine verkleinerte Mittelschrift von 49 Millimetern Höhe, wobei Buchstaben 31 Millimeter breit sind, Ziffern 29 Millimeter. Ausnahmen sind nicht zulässig. Eine Umtauschpflicht besteht nicht, jedoch die Möglichkeit gegen Gebühr.

Nähere Informationen erhalten Sie bei den Bürgerbüros Mitte und Nord sowie per Telefon im ServiceCenter der Stadt Oldenburg unter (0441) 2354444 oder im Internet unter www.oldenburg.de.
Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %