• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase

Garagentorantriebe mit einer Lichtschranke

autogarage_somfyRegion. Einfach im Wagen sitzen bleiben, während sich die Garage wie von selbst öffnet: Diesen kleinen Luxus gönnen sich heute immer mehr Hausbesitzer. Ein Motorantrieb fürs Tor gehört heute fast schon zur Grundausstattung. Besonders während der kalten Jahreszeit ist es angenehm, wenn man sich nicht hinaus in Regen und Schnee begeben muss, um die kalte und schwere Tür öffnen zu müssen. Die Steuerung des Tors erfolgt heute in der Regel per Knopfdruck über einen kleinen Funk-Handsender, der problemlos in den Ablagen des Autos, in der Manteltasche oder der Handtasche Platz findet und so jederzeit greifbar ist. Im Betrieb bieten diese modernen Antriebe ein hohes Maß an aktiver Sicherheit. Wenn der Torflügel beim Öffnen oder Schließen auf ein Hindernis trifft, dann erkennt eine Abschaltautomatik dies sofort. Der Motor stoppt und sorgt dafür, dass das Tor wieder ein Stückchen zurückfährt. Spielende Kinder, Haustiere, ein vergessenes Spielzeug oder Gartengeräte sind so bestens gegen Schäden oder Verletzungen geschützt.

 

Lichtschranke erkennt jedes Hindernis

 

Für den empfindlichen Lack eines Autos kommt der Bewegungsstopp allerdings oft zu spät. Wenn der Schließmechanismus des Tors versehentlich in Gang gesetzt wird, während das Fahrzeug noch nicht ganz drinnen oder draußen ist, lassen sich kleinere Lackschäden kaum mehr vermeiden. Das gilt selbst dann, wenn es nur zu einer leichten Berührung kommt. Für noch mehr Sicherheit sorgt deshalb eine Lichtschranke, die es zum Beispiel von Somfy als Set zum Nachrüsten schon für etwa 50 Euro gibt. Sie erkennt zuverlässig jedes Hindernis, bevor es zu unliebsamen Begegnungen mit dem Garagentor kommt. Sobald Menschen, Tiere, das Auto oder andere Gegenstände den Lichtstrahl der Schranke unterbrechen, stoppt das Tor sofort oder es setzt sich gar nicht erst in Bewegung. Unter www.somfy.de/garagentor gibt es alle weiteren Informationen zu diesem zuverlässigen System.

 

Funksender können noch viel mehr

 

Funk-Handsender von Herstellern wie Somfy eignen sich nicht nur zur Steuerung des Motorantriebs für die Garage, sondern auch für viele andere Einsätze rund ums Haus. So kann ein einziger Sender auch das Einfahrtstor ansteuern, die Rollläden oder Sonnenschutzsysteme am Haus öffnen oder schließen und sogar das Haustürschloss per Fernbedienung ver- oder entriegeln. Unter www.somfy.de gibt es im Internet viele weitere Informationen zum Einsatz von Funkfernbedienungen in der Hausautomation.

 

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %