• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase

Skoda Citigo im Test - cleveres Cityauto

skoda_citigo1Region. Kompakte, praktische und sparsame Autos für die Stadt werden immer beliebter. Sparsam und nicht zu teuer sollten sie sein, Komfort und Platzangebot sind ebenfalls gefragt. Skodas neuer Citigo erfüllt diese vielgeäußerten Wünsche mit Bravour. Trotz nur 3,56 Meter Außenlänge ist das Raumangebot erstaunlich groß. Der auf Basis des VW up! entstandene kleine Tscheche zählt zu den kompaktesten und zugleich geräumigsten in seiner Klasse. Es gibt ihn mit fünf (ab 9.925 Euro) und mit drei Türen (ab 9.450 Euro).

Allen Passagieren bietet er erstaunlich viel Bein- und Kopffreiheit - mehr als man von Außen eigentlich vermutet. Durch den langen Radstand (2,42 m) können vier Personen auch längere Fahrten bequem und komfortabel genießen, jeder Millimeter wurde optimal ausgenutzt. Eine Easy-Entry-Funktion erleichtert beim Dreitürer den Einstieg in den Fond.
Auch das Ladevolumen ist beachtlich - der Stauraum lässt sich dank umlegbarer Rücksitzbank recht einfach von 251 auf 959 Liter erweitern. Damit sind selbst Großeinkäufe möglich. Kein anderer außerhalb des Volkswagen Konzerns bietet mehr.


skoda_citigo2Auf unserer Testfahrt schlossen wir ihn direkt ins Herz. Kein Wunder, denn man steigt ein und fühlt sich sofort wohl. Alles ist am richtigen Platz, übersichtliche, gut ablesbare Instrumente, ein pfiffig gestaltetes Armaturenbrett, zahlreiche Stau- und Ablagefächer, die Materialauswahl sowie hohe Verarbeitungsqualität überzeugen selbst Fahrer deutlich größerer und teurerer Autos. Äußerst praktisch ist der am Handschuhfach angebrachte Taschenhaken.
Auch in Sachen Ausstattung bleiben keine Wünsche offen, nach Wunsch und Geldbeutel lässt sich der Cityflitzer mit vielen komfortablen Details weiter aufwerten, z.B. mit dem mobilen, multifunktionalen Infotainment-System "Move&Fun" - es bietet Navigation, Telefon, Information und Unterhaltung. Nicht gefallen hat uns, dass es beim Bestellen von elektrischen Fensterhebern auf der Fahrerseite keine Bedientaste für die Scheibe des Beifahrers gibt.
Vorbildlich dagegen die Sicherheitsausstattung, das brachte 5 Sterne beim Euro NCAP Chrashtest - die Höchstwertung. Ein Highlight ist der optionale aktive Bremsassistent "City Safe Drive". Diese Notbremsfunktion wird automatisch bei Geschwindigkeiten unter 30 km/h aktiv, registriert per Lasersensor die Gefahr eines drohenden Aufpralls. Abhängig von Tempo und Verkehrssituation kann dies die Schwere eines Aufpralls verringern oder sogar ganz verhindern.
Das Fahrwerk überzeugte uns ebenfalls, es bügelte erstaunlich viele Unebenheiten weg, die Lenkung reagierte angenehm direkt.

 

Effiziente Motoren

skoda_citigo3Zum Marktstart gibt es den Citigo mit zwei Dreizylinder-Benzinmotoren. Neben der von uns gefahrenen 60 PS Variante, die sich bei ordentlichen Fahrleistungen im Schnitt mit nur 4,5 Liter Super begnügt, ist wahlweise auch eine 75 PS Version erhältlich. Neben der 5-Gang-Schaltung steht optional für beide Motoren ein Automatikgetriebe bereit. Es nimmt dem Fahrer Gangwahl und Betätigung der Kupplung ab. In der sparsamsten Variante Green tec (60 PS) mit Stopp-Start-Automatik und optimierten Reifen liegt der durchschnittliche Verbrauch noch niedriger - bei nur 4,1 Liter pro 100 km (CO2-Emissionen: 96 g/km). Eine Erdgas-Variante mit 68 PS folgt etwas später.

 

Fazit: Der Citigo ist der perfekte Kleinwagen für alle, die auch an ein kleines Auto hohe Ansprüche an Qualität, Design, Funktionalität, Wirtschaftlichkeit und Sicherheit stellen.

 

Technische Daten

Modell: Skoda Citigo
Variante: 1.0 MPI Active
Getriebe: Fünfgang
Antrieb: Frontantrieb
Motor: Dreizylinder (Euro 5)
Hubraum: 999 ccm
Leistung: 44 kW/60 PS
Drehmoment: 95 Nm (3.000 U/min)
CO2-Emission: 105 g/km
0-100 km/h: 14,4 Sekunden
Höchsttempo: 160 km/h
Testverbrauch: 5,3 Liter Super
Tankinhalt: 35 Liter
Kofferraum: 251 bis 959 Liter
Preis: ab 9.925 Euro
Internet-Infos: www.skoda.de

 


Unser Testurteil

Das gefiel besonders:
+ vorbildliche Sicherheitsausstattung
+ attraktives Cockpitdesign
+ variabel nutzbarer Innenraum
+ dynamisch-sparsame Triebwerke
+ Start-Stopp-Automatik erhältlich
+ Notbremsssystem   
Verbesserungsbedürftig:
-  hintere Fenster im 5-Türer nur ausstellbar
-  Ausstattung Basismodell

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %