Weiterbau der A20 wird nicht unterstützt

Region. Die Wesermarsch Abgeordnete der Grünen Ina Korter (Nordenham) hat die Vereinbarungen im Koalitionsvertrag zwischen Grünen, SPD und SSW in Schleswig-Holstein, den Bau der A 20 nicht weiter voranzutreiben, begrüßt. "Es ist gut, dass sich Die Grünen in dieser Frage durchsetzen konnten", so Ina Korter. "Die A 20 war immer ein im Bedarf schöngerechnetes Projekt, das mehr Schaden als Nutzen bringt. Schon aus Klimaschutzgründen muss die Zeit der ungebremsten Großprojekte jetzt vorbei sein. Es ist an der Zeit, weniger umweltzerstörende Alternativen ernsthaft zu prüfen."