• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase

Mazda6 SKYACTIV-D gewinnt in Indianapolis

mazda6_racecarIndianapolis. Sportlichkeit und Diesel passen nicht zusammen? Der neue Mazda6 mit SKYACTIV-D Clean Diesel Technologie beweist in den USA derzeit das Gegenteil. Auf dem traditionsreichen Indianapolis Motor Speedway fuhr der Mittelklassesportler mit einer 2,2 Liter großen Dieselmaschine einen souveränen Sieg ein – als erster Diesel-Rennwagen überhaupt. Auf dem legendären Oval setzte sich der Rennwagen mit der Nummer 70 bereits 47 Runden vor Schluss an die Spitze des Feldes; Fahrer Sylvain Tremblay gab die Führung nicht wieder her. Der Erfolg beim dreistündigen Brickyard Grand Prix der Grand-Am Serie ist bereits der fünfte Sieg in Folge für den Mazda6. In der Markenwertung der GX-Weltmeisterschaft rückt Mazda damit ganz dicht an Spitzenreiter Porsche heran.



Mit dem Sieg des ersten Diesel-Rennwagens schreibt Mazda nicht nur Geschichte, sondern schließt außerdem eine Lücke. Der Autohersteller hatte bereits auf zahlreichen US-Rennstrecken gewonnen, nur Indianapolis fehlte bislang. Gleichzeitig stellt Mazda mit diesem Erfolg eindrucksvoll die Qualität, Haltbarkeit und Zuverlässigkeit von Fahrzeugen der japanischen Marke unter Beweis. Denn der leistungsstarke Dieselmotor besteht zu 51 Prozent aus den Serienteilen jenes Motors, die auch im neuen Mazda6 zum Einsatz kommen. Das Mittelklasse-Modell steht in Deutschland zu Preisen ab 24.990 Euro im Handel.

 

 

Foto: Mazda

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %