• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase

Automesse lockt 14.000 Besucher an

automesse1Oldenburg. Im letzten Jahr fiel die Automesse in der Weser-Ems-Halle Oldenburg aus. In diesem Jahr präsentierten sich am vergangenen Wochenende die regionalen Händler wieder mit ihren neuesten und auch unvergesslichen Modellen.

Neben PS-starken Boliden wie dem gedrungenen Audi R8 oder die zahlreichen Sportwagen von Porsche stand der Umweltschutz bei der Ausstellung im Vordergrund. CO2 Angaben bei den verschiedenen Fahrzeugen gehörten zum guten Ton.

 

 

Auch innovative Projekte im Hybridbereich wurden vorgestellt. Besuchertrauben gab es dennoch meist bei den sportlichen Varianten. automesse2Dabei spaltete sich die Besucherbegeisterung in zwei Lager: die einen präferierten den Charme von teuren und exklusiven Sportwagen, die anderen begeisterten sich für aufgemotzte Vehikel.

Einige nahmen ihre eigenen Produkte selbst auf die Schippe. So erklingt der blubbernd kräftige Sound eines voluminösen V8-Triebwerkes, wenn der Besucher in den kleinen Daihatsu Coben einsteigt. Soviel Sound von einem 87 PS Triebwerk? Nein, eine kleine technische Spielerei aus dem Zigarettenanzünder macht das Klangwunder war.

 

automesse3„Das Wochenende verlief sehr positiv“, zeigt sich Veranstalter Reinke Haar zufrieden, der auch ganz neue Trends auf der Automesse entdeckte. Viele Tuningfans sagen dem blanken und glänzenden Stahl ab und tendieren derzeit zu matten Farben. Insbesondere die Folientechnik einer sich präsentierenden Firma auf der Ausstellung lockte Neugierige an. Sie ersetzte die Neulackierung.

 

automesse4Insgesamt 14.000 Besucher bestaunten die Autos in der Weser-Ems-Halle. Darunter waren auch Neuvorstellungen wie der 5er BMW, von dem sich Freunde des bayrischen Unternehmens einen ersten Eindruck verschaffen konnten.

 

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %