• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase
garten1

Garten winterfest machen - 3 wichtige Schritte

Region. Bereits im Oktober ist es für die Besitzer eines Gartens notwendig, den Blick langsam auf den kommenden Winter zu richten. Denn ohne die richtigen Vorkehrungen folgt im Frühjahr schnell ein böses Erwachen. Wir werfen einen Blick auf die unbeliebten Aufgaben, die sich jedoch mit etwas Struktur deutlich erleichtern lassen, um den Garten im kommenden Jahr wieder zu genießen.

 

Renovierung von Fenster und Türen lohnen sich

sparfenster

Region. "Wer ein Haus baut, der baut fürs Leben." Diesen Satz haben wohl viele Hausbauer im Hinterkopf. Dies stimmt so allerdings nicht ganz, schließlich konnten noch keine Häuser gebaut werden, welche die Ewigkeit überdauern. Um sein Eigenheim oder seine Immobilie gut in Schuss zu halten, sind laufende Renovierungen notwendig. Vor allem bei älteren Bauten bedeutet eine Renovierung nicht nur eine Investition, sondern birgt auch großes Einsparpotenzial. Vor allem die Wärmedämmung von Fassade und Dach spielt bei der Renovierung eine große Rolle. Aber auch die Floskel "zum Fenster hinaus heizen" spielt bei einer Renovierung eine wichtige Rolle. Je nach momentan verbauten Fenster und Türen kann der Wärmeverlust um bis zu 85 Prozent gesenkt und die Energieeffizienz erhöht werden.

Tipps für Heimwerker: So schnell erhalten Wände eine neue Struktur

knaufofen

Region. Ihre dreidimensionale Struktur bringt Individualität und eine besondere Atmosphäre in jeden Raum: Wandputze sind seit langem beliebt, allerdings scheuen viele Heimwerker die vermeintlich komplizierte Verarbeitung. Dies hat sich aber längst geändert: Heute lassen sich die Materialien ganz einfach wie eine übliche Dispersionsfarbe mit Rolle und Pinsel auf die Wand auftragen - sogar direkt auf die vorhandene Tapetenschicht. Damit sind Mineralputze eine gute Wahl für das schnelle und unkomplizierte Modernisieren.

Ästhetischer Blickfang im Bad

fuss

Region. Bodenebene Duschen finden sich mittlerweile in fast jedem modernen Bad. Denn sie bieten mehr Komfort und sind von Haus aus barrierefrei. Es muss aber nicht immer das durchgängig geflieste Badezimmer sein. Eben und schwellenlos in den Boden einbinden lassen sich auch weiße Duschflächen. Die Trennung der Dusche vom umliegenden Badboden ist eine interessante Alternative und schafft eine optisch klare Gliederung der Funktionsbereiche im Bad, ohne die Bewegungsfreiheit einzuschränken. Zudem lässt sich der Boden so auch haptisch angenehm gestalten.

Die eigenen vier Wände im Kreis Wesermarsch: 25- bis 40-Jährige sind „Verlierer-Generation“

Wohneigentum

Wesermarsch. Wohnen in den eigenen vier Wänden: Vom Einfamilienhaus bis zur Eigentumswohnung – im Landkreis Wesermarsch gibt es rund 24.100 Wohnungen, für die keine Miete bezahlt werden muss. Denn ihre Eigentümer nutzen sie selbst. Die Wohneigentumsquote im Kreis Wesermarsch liegt damit bei rund 59 Prozent. Nur die Stadt Brake betrachtet, sind dies rund 52 Prozent. Das geht aus einer aktuellen Regional-Untersuchung zum Wohneigentum hervor, die das Pestel-Institut in Hannover gemacht hat. Zum Vergleich: Im bundesweiten Durchschnitt liegt die Eigentumsquote bei knapp 45 Prozent. Damit sei Deutschland weit weg von einem „Wohneigentümer-Land“ und lande im Europa-Vergleich lediglich auf dem drittletzten Platz.

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %