• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase
lebensraum

Baustoff für wohngesunde Räume

Region. Häuser werden heute besonders energieeffizient gebaut, ihre Hülle ist oftmals nahezu luftdicht. So bleibt behagliche Wärme im Haus. Darüber hinaus sind Baustoffe wie Mauerziegel aus dem Naturmaterial Ton eine sichere Basis für gesundes Wohnen. Die natürlichen Bestandteile des Ziegels werden mit Wasser gemischt, getrocknet und bei Temperaturen von rund 1.000 Grad Celsius gebrannt. Der Einsatz von Flammschutzmitteln, Folien, Kunststoffen oder Weichmachern, deren Ausdünstungen Gesundheit und Wohlbefinden beeinträchtigen können, ist dabei nicht notwendig. Nach europäischen Standards durchgeführte Messungen bestätigen die Schadstoffarmut sowohl von ungefüllten als auch verfüllten Mauerziegeln. Davon profitieren alle Bewohner eines Ziegelhauses, besonders Allergiker, aber auch Kleinkinder und ältere Menschen, deren Immunsysteme sensibler reagieren.

 

Acht Dinge, die man beim Alarmanlagen-Kauf beachten sollte

einbruch

Region. Die Einbruchszahlen in Deutschland waren zuletzt rückläufig, befinden sich aber weiterhin auf einem sehr hohen Niveau. Den Rückgang der Straftaten führen Experten auch darauf zurück, dass sich viele Menschen inzwischen besser schützen, etwa mit einer modernen Alarmanlage. Hier sind acht Dinge, auf die Sie beim Kauf eines solchen Systems achten sollten:

NORDHAUS startet am Wochenende in den Weser-Ems Hallen

nordhaus

Oldenburg. Die Planung und Gestaltung des eigenen Zuhauses bieten zahlreiche Möglichkeiten und erfordern zugleich große Sorgfalt. Professionelle Unterstützung bei anstehenden Projekten in und an den eigenen vier Wänden liefert vom 22. bis 24. Februar 2019 die Messe NORDHAUS in den Weser-Ems-Hallen Oldenburg. Die Bau- und Einrichtungsmesse ist an drei Tagen in der Zeit von 10 bis 18 Uhr geöffnet und gibt Antworten auf alle Fragen rund um die Themen Bauen, Gestalten und Wohnen. Das Messeangebot richtet sich insbesondere an Mieter, Eigentümer und Bauherren.

Massive Hülle für hohe Effizienz

haus sanierung unipor

Region. Mit rund 40 Prozent haben bewohnte Gebäude einen hohen Anteil am gesamten Energiebedarf in Deutschland. Um das Klima zu schützen, müssen deshalb auch Wohnbauten energetisch sinnvoll geplant und errichtet werden. Bauherren reduzieren mit der Planung eines gut gedämmten Eigenheims den Gesamtenergiebedarf ihrer künftigen Immobilie. Wichtige Parameter dazu sind in der Energieeinsparverordnung (EnEV) festgehalten. Zudem stehen für Wohnhäuser, die diesen Anforderungen gerecht werden, Fördermittel der KfW-Bank zur Verfügung. Zusammen mit der hohen Heizkosten-Ersparnis ergibt sich damit ein deutlicher wirtschaftlicher Anreiz für Bauherren und Bewohner.

Baukindergeld: Familien können weiter profitieren

baukindergeld

Region. „Wohnen in den eigenen vier Wänden – das ist gerade in meinem Wahlkreis mit hoher Eigenheimquote – ein oft gehegter Wunsch. Doch steigende Kaufpreise für Bauland und Häuser machen das im Landkreis Wesermarsch zunehmend schwieriger. Mit dem Baukindergeld unterstützen wir Familien beim Kauf ihres eigenen Zuhauses – und zwar in Niedersachsen besonders erfolgreich“ freut sich die hiesige CDU-Bundestagsabgeordnete Astrid Grotelüschen über die aktuell herausgegebenen Zahlen zu dafür bewilligten Fördergeldern. Nach einem aktuellen Report der KfW vom Mittwoch steht das Land Niedersachsen mit 1.866 geförderten Bauvorhaben im Umfang von 39 Millionen Euro bundesweit an vierter Stelle, profitiert also gemessen an der Bevölkerung überdurchschnittlich vom Fördertopf.

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %