• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase

Tipps für Heimwerker: So schnell erhalten Wände eine neue Struktur

knaufofenRegion. Ihre dreidimensionale Struktur bringt Individualität und eine besondere Atmosphäre in jeden Raum: Wandputze sind seit langem beliebt, allerdings scheuen viele Heimwerker die vermeintlich komplizierte Verarbeitung. Dies hat sich aber längst geändert: Heute lassen sich die Materialien ganz einfach wie eine übliche Dispersionsfarbe mit Rolle und Pinsel auf die Wand auftragen - sogar direkt auf die vorhandene Tapetenschicht. Damit sind Mineralputze eine gute Wahl für das schnelle und unkomplizierte Modernisieren.

Schneller als Tapezieren

Das lange und lästige Abkratzen alter Tapetenschichten wird überflüssig: Eine Grundierung auf den vorhandenen Untergrund reicht aus, um anschließend direkt verputzen zu können. Dazu sollten die alten Tapeten noch fest an der Wand sitzen und nicht zu stark strukturiert sein. Der mineralische Easyputz von Knauf etwa wird einfach mit der Rolle verteilt und spart damit jede Menge Zeit beim Renovieren. Ein neues Tapezieren der Wand etwa würde viel mehr Zeit in Anspruch nehmen. Der Heimwerker hat auch bei der Farbgebung die freie Wahl: Entweder wird der Putz im klassischen Weiß direkt verarbeitet oder vorher nach eigenem Geschmack eingefärbt. Dazu gibt es, ebenfalls im Baumarkt erhältlich, die Compact Colors des Herstellers. Besonders im Trend liegen warme und wohnliche Naturtöne, einen Überblick zu den verfügbaren Farben und mehr Tipps zum Verputzen gibt es unter www.easyputz.de.

Attraktive Optik, robuste Eigenschaften

Neben der markanten Optik und der einfachen Verarbeitung bringen mineralische Putze weitere Vorteile mit sich: Da das Material besonders abriebfest ist, eignet es sich neben den Wohnräumen auch für besonders beanspruchte Bereiche im Haus, vom Flur bis zum Treppenhaus. Leichte Verschmutzungen lassen sich meist einfach mit einem Tuch abwischen. Und schließlich unterstützen die atmungsaktiven und wasserdampfdurchlässigen Putze ein gesundes Raumklima - bis hin zur Vorbeugung gegen eine Schimmelbildung.

Eine neue Farbe kommt, die Struktur bleibt

Nach einigen Jahren brauchen auch verputzte Innenwände einen neuen Anstrich. Damit nach der Modernisierung die Vorteile des atmungsaktiven, mineralischen Putzes sowie seine dreidimensionale Struktur erhalten bleiben, gibt es spezielle Renovierfarben wie etwa Easyfresh von Knauf. Sie ermöglichen eine individuelle Farbgebung der Wände und verändern dabei die Wandstruktur nicht. Anders bei herkömmlichen Wandfarben: Hier kann nach dem Anstrich die besondere optische und haptische Wirkung der verputzten Wand verlorengehen. Mehr Informationen gibt es unter www.easyputz.de

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %