• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase
schoki

Klimawandel stellt Kakaobauern vor Herausforderungen

Region. Kaum etwas wärmt so angenehm und ist so gemütlich wie eine Tasse heißer Schokolade bei winterlichen Temperaturen - egal ob man sie zuhause zubereitet oder in einem Café oder einer Chocolaterie genießt. Und weil Schokolade auch in Tafelform oder als Praline hierzulande für viele Genussmomente sorgt, sind die Bundesbürger Europameister im Schokoladenverzehr: Der Pro-Kopf-Konsum liegt bei etwa 11,5 Kilogramm pro Jahr - Tendenz steigend. Doch woher kommt der Kakao und unter welchen Bedingungen wird er angebaut?

 

Gesunder Start in den Herbst

gesund smoothie

Region. Oftmals kann es recht einfach sein, etwas für die eigene Gesundheit zu tun. Gerade wenn die Erkältungszeit beginnt, lässt sich das Immunsystem durch die richtige Ernährung unterstützen. Fünf Tipps für einen gesunden Start in den Herbst:

Voll im Trend - Porridge, Müsli oder Smoothie

alleskoerner

Region. Ob warmer Porridge mit Banane, Mandeln und Honig zum Frühstück, klassisches Müsli mit frischen Früchten als Snack oder ein erfrischender Hafer-Smoothie mit Gurke, Kiwi und Traubensaft als Energiebooster nach dem Sport: Hafermahlzeiten werden neu entdeckt, gerade auch von jungen Leuten.

Aktuelle Studien zeigen: Käse mit natürlichem Fettanteil bringt mehr Diäterfolg

bergader

Region. Käse ist reich an hochwertigem Eiweiß, Kalzium und Vitaminen, und damit ein Lebensmittel, das grundsätzlich gut geeignet ist, um eine Diät zu unterstützen. Da es eine große Vielfalt an Sorten mit unterschiedlichem Wassergehalt gibt - vom Streich- bis zum Hartkäse - wird der Fettgehalt zur besseren Vergleichbarkeit als Anteil an der Trockenmasse (Fett i. Tr.) angegeben.

Die Erdnuss ist gar keine Nuss

erdnuss

Region. Erdnüsse wachsen, wie es der Name schon sagt, unter der Erde an einer einjährigen, krautigen Pflanze. Der korrekten botanischen Einordnung nach ist die Erdnuss aber gar keine Nuss, sondern gehört zur Familie der Hülsenfrüchte. Der Name Peanuts macht diese Verwandtschaft auch sprachlich deutlich: Denn "Pea" heißt im Englischen nichts anderes als Erbse. "Den Namen Erdnuss erhielt die Frucht, weil sie sich durch ihren relativ hohen Fett- und damit Kaloriengehalt und die nussartige Konsistenz von Erbsen und Bohnen doch allzu deutlich unterscheidet", weiß Beate Fuchs vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de (RGZ).

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %