• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase

Nicolas Cage bricht sich Knöchel am Set

cageLos Angeles. Einem Bericht des Magazins „Deadline“ zufolge hat sich Nicolas Cage in Bulgarien bei den Dreharbeiten zu seinem neuen Film "#211" den Knöchel gebrochen. Der Schauspieler wurde umgehend in ein Krankenhaus in der bulgarischen Hauptstadt Sofia gebracht, wo er sofort operiert werden sollte. Doch Cage lehnte auf dem Weg zum OP-Saal ab und ließ sich mit dem Flieger direkt nach LA bringen. Dort wurde der 53-Jährige sofort operiert und erholt sich aktuell von dem medizinischen Eingriff. Aus dem Umfeld von Cage heißt es, dass der Schauspieler hoffe, innerhalb der nächsten zwei Wochen ans Set nach Bulgarien zurückkehren zu können.

Wie es andernfalls mit dem Bankraub-Actionfilm von Regisseur York Alec Shackleton weitergeht, bleibt unklar. Die Zeit im Krankenhaus sollte Nicolas Cage unter anderem vielleicht auch dazu nutzen, sich Gedanken um seinen Sohn Weston zu machen. Der 26-Jährige wurde kürzlich verhaftet, nachdem er sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert hatte. Auf seiner Flucht vor der Polizei in L.A. soll er mit seinem Sportwagen Straßenschilder, parkende Autos und mehrere Briefkästen angefahren haben – offenbar waren Drogen mit im Spiel. Weston Coppola Cage soll schon früher Drogenprobleme gehabt haben. Er erzählte dem „People“-Magazin in einem älteren Interview, dass er seit der Geburt seines Sohnes Lucian 2014 clean sei. Vorher habe er sehr viele illegale Substanzen konsumiert: „Es war irgendwann so weit, dass die Leute dachten, ich würde mir mein eigenes Grab schaufeln.“ Weston stammt aus Nicolas' erster Ehe und versucht sich als Sänger in einer Metal-Band und als Schauspieler.

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %