• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase

Daniel Craig: Sein Leben nach „007“

daniel craigLos Anegeles. Craig will sich endlich von seiner 007-Rolle lösen. Zum ersten Mal schlüpfte der Hollywood-Star Craig in die Rolle des britischen Geheimagenten für den Film „James Bond 007: Casino Royale“ (2006). Es folgten die Streifen: „James Bond 007: Ein Quantum Trost“ (2008), „James Bond 007: Skyfall“ (2012) und „James Bond 007: Spectre“ (2015). Jetzt will der Schauspieler die Rolle an den Nagel hängen – jedoch scheint ausgerechnet der Abschieds-„Bond“ unter keinem guten Stern zu stehen. So musste der Kinostart der 25. Jubiläums-Ausgabe der Reihe von Februar auf 8. April 2020 verschoben werden. Der Grund: Angeblich seien die Verantwortlichen mit dem aktuellen Skript von Neal Purvis und Robert Wade derartig unzufrieden, dass der Drehbuchautor Scott Z. Burns („Das Bourne Ultimatum“) angeheuert wurde. Fans können jedoch aufatmen, denn nun ist ein Fachmann am Werk. Der bekannte Drehbuchschreiber war bereits am Skript von „Rogue One: A Star Wars Story“ und auch bei „Blade Runner 2049“ beteiligt.

Übrigens: Mit Burns wurde schon die zweite wichtige Position des Streifens neu besetzt, denn Regisseur Danny Boyle, der ursprünglich die Geschicke von 007 lenken sollte, sprang kurzerhand wegen „kreativer Differenzen“ ab. Für ihn kam „True Detective“-Macher Cary Joji Fukunaga an Bord. Fest steht nun für den Agenten-Thriller, der Daniel Craigs letzte „Bond“-Rolle sein wird, auch der offizielle Name: „James Bond 007: Shatterhand“. Craig wird auch nach dem Dreh keineswegs unter Langeweile leiden. Der Mann von Schauspielerin Rachel Weisz übernimmt die Hauptrolle in „The Creed of Violence“. Seit fast einem Jahrzehnt ist die Verfilmung von Boston Terans gleichnamigem Roman schon in Planung. Angesiedelt im Jahr 1910 während der Mexikanischen Revolution, erzählt der Film, wie ein Auftragskiller namens „Rawbone“ und der junge Regierungsbeamte John Lourdes von Texas nach Mexiko reisen, um einen Schmugglerring zu zerschlagen. Interessant: Für Craigs Rolle waren auch schon Leonardo DiCaprio und Christian Bale angedacht.

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %