• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase

Ostfriesische Inseln und das Wangerland treten dem Heilbäderverband Niedersachsen bei

east frisiaRegion. Die Weichen für eine gemeinsame Zukunft sind gestellt. Dem Vorstand des Heilbäderverbandes Niedersachsen e. V. ist es gelungen, die Ostfriesischen Inseln und das Wangerland nach über 19 Jahren in den Verband zurückzuholen. Die Mitgliedschaft der Ostfriesischen Inseln läuft seit dem 1. Juli über die in 2018 gegründete Dachorganisation Ostfriesische Inseln GmbH (OFI GmbH). „Wir haben es gemeinsam durch intensive Gespräche und überzeugende Inhalte geschafft, die Ostfriesischen Inseln und das Wangerland zu einer Rückkehr zu bewegen“, sagt Dr. Norbert Hemken, 1. Vorsitzender HBV Niedersachsen. „Ich freue mich über diese Entscheidung und sehe sehr positiv in eine gemeinsame Zukunft.“

Auch in Berlin wird die schon jetzt bedeutende Rolle des Heilbäderverbandes Niedersachsen e. V. durch den Beitritt der Inseln und des Wangerlandes weiter gestärkt. Insbesondere der Gesundheitstourismus soll bundesweit durch die strukturelle Entwicklung der Kurorte nachhaltig in den Fokus rücken. „Wir möchten unsere starke Position zum Wohle der Kurorte und der dort ansässigen Unternehmen nutzen und Kompetenzzentren für Gesundheit etablieren“, sagt Dr. Norbert Hemken. Schwerpunkt der Verbandsarbeit sind aktuell die Themen Rehabilitation und Prävention. So werden im Betrieblichen Gesundheitsmanagement Präventionsangebote für bestimmte Branchen entwickelt und im Dialog mit den Mitgliedern neue Produkte geschaffen. Im direkten Austausch mit den Krankenkassen geht es derzeit im Rahmen des Terminservice- und Versorgungsgesetzes (TSVG) um eine Nachbesserung bei der Bepreisung der kurativen Heilmittel. Auch hier sieht sich der Heilbäderverband Niedersachsen e. V. in einer guten Position.

Wilhelm Loth, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der Ostfriesischen Inseln, wurde bereits als 2. stellvertretender Vorsitzender in den Vorstand des Heilbäderverbandes Niedersachsen e. V. gewählt. „Eine aktive Mitarbeit ist mir sehr wichtig“, sagt Wilhelm Loth. „Beispielsweise möchten wir gemeinsam mit dem Deutschen Heilbäderverband die Prädikatisierung ‚Thalasso-Heilbad‘ anschieben.“

Der Heilbäderverband Niedersachsen e. V.

Der Heilbäderverband Niedersachsen e. V. ist ein Zusammenschluss von 34 staatlich anerkannten Heilbädern, Kurorten, Erholungsorten und Küstenbadeorten bzw. zugehörigen Kurbetrieben. Seit über 30 Jahren unterstützt der Verband seine Mitglieder durch die Förderung der Heilbäderwirtschaft und des Gesundheitstourismus in Niedersachsen. Vorsitzender ist Dr. Norbert Hemken aus Bad Zwischenahn. Die prädikatisierten Heilbäder und Kurorte in Niedersachsen gehören mit rund 45 % aller Übernachtungen zu einer der tragenden Säulen im (Gesundheits)Tourismus in Niedersachsen. Die Übernachtungszahlen liegen bei ca. 43,5 Millionen pro Jahr.

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %