• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase

Erklärungstafel zum Mühlenareal wird aufgestellt

Jever. Die jeversche CDU-Ratsfraktion teilt jetzt mit, dass sie beantragt hat, vor der jeverschen Schlachtmühle am Hooksweg eine Erklärungstafel zum Mühlenareal durch die Stadt aufstellen zu lassen. Dabei sollen die Gestaltung, das Layout und die Erstellung der Tafel vollständig dem Konzept der Altstadt-Tafeln, die im Sommer 2018 durch die Johanne-Gruner-Stiftung aufgestellt wurden, folgen.  CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Matthias Bollmeyer erläutert dazu: „Das Konzept der Erklärungstafeln in der jeverschen Altstadt wurde im vergangenen Sommer an diversen Standorten umgesetzt und der Öffentlichkeit vorgestellt. Es wird mittels QR-Code ergänzt durch weitere Erklärungen und die zugehörigen Übersetzungen auf der Internet-Seite der Stadt Jever.“ Eine Fortführung dieses Konzepts für weitere Standorte wurde durch die Stadtverwaltung bereits angedeutet.  „Nicht nur durch das aktuelle Sanierungsgebiet IV und die anlaufenden Sanierungsarbeiten an der Mühlenscheune, sondern auch durch die seit Jahren kontinuierliche ehrenamtliche Arbeit der freiwilligen Müller und Handwerker kommt das Mühlenareal immer mehr in den kulturellen, musealen und touristischen Fokus“, sagt Bollmeyer. Deshalb finde seine Fraktion als logische Fortsetzung der Altstadt-Tafeln eine weitere Erklärungstafel vor der Schlachtmühle sinnvoll. Die beantragte Maßnahme werde von den Ehrenamtlichen gewünscht, so die CDU in ihrer Pressemitteilung.

 

8. Kindermusikferien im Sommer in Jever

Kindermusikferien2019

Jever. Schnell anmelden heißt es für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren aus Friesland und Wilhelmshaven, die wieder Lust auf eine Woche „Musik zum Mitmachen“ haben. In der ersten Woche der Sommerferien finden vom 8 bis zum 12. Juli die 8. Kindermusikferien in Jever statt. Dann wird im Gemeindehaus am Kirchplatz in Jever gesungen, Theater gespielt und gebastelt, denn in dieser Woche wird ein Kindermusical einstudiert und mit Kostümen und Kulissen auf die Bühne gebracht. Zum Abschluss gibt es zwei Aufführungen in der Jeveraner Stadtkirche.

StreetFood Festival am Schloßplatz in Varel

Varel. Nachdem sich der StreetFood-Trend im letzten Jahr in Norddeutschland eindrucksvoll etablieren konnte, bekommt in diesem Jahr auch Varel wieder ein StreetFood Festival der besonderen Art direkt am Schloßplatz. Nach zahlreichen Events in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen zwischen März und September feiert die Eventreihe StreetFood Circus ihr Comeback am 11. und 12. Mai am Schloßplatz in Varel.
Ca. 20 Aussteller aus allen vier Himmelsrichtungen backen, braten, kochen und smoken ihre internationalen Spezialitäten, sodass kein Besucher hungrig nach Hause gehen muss. Das Motto des StreetFood Circus lautet: Wir machen Varel satt und glücklich!

30 Jahre GELB

Steinhausen. Der Gesprächskreis für gesunde Ernährung und Lebensführung in Bockhorn GELB wird 30 Jahre alt. Das wird am Donnerstag, 25. April 2019 um 20:00 Uhr in der „Altdeutschen Diele“ in Steinhausen „mit Genuss“ gefeiert. Es gibt neben Referaten, Informationen und Büchertischen auch vollwertige Köstlichkeiten zum Probieren. Gesundheitsberater GGB aus dem Weser-Ems-Gebiet haben sie vorbereitet. Der Gesprächskreis GELB, im April 1989 gegründet, hat inzwischen zu mehr als 320 Vortragsveranstaltungen eingeladen. Die Vorträge und Diskussionsrunden umfassen das ganze Spektrum von einer vollwertigen Ernährung über eine geordnete Lebensführung bis hin zu einer verantwortungsvollen Umweltökologie. Mutige und unabhängige Referenten aus der ganzen Bundesrepublik haben referiert. Pioniere und Querdenker waren eingeladen. Und GELB ist unabhängig geblieben, ohne Sponsoren und lebt von den Spenden seiner Zuhörer, im Sparschwein gesammelt. GELB wurde das Markenzeichen für unabhängiges, „gesundes grünes Bewusstsein“ in unserer Region.

Weniger Tun - mehr erreichen: Wochenendworkshop in Zetel

Zetel. In der Ruhe liegt die Kraft, heißt es so schön. Und das stimmt sicher auch. Allerdings ist das im Alltag mit all seinen Anforderungen oft nur schwer umsetzbar. Beinahe jeder kennt das: Wir hetzen von Termin zu Termin und kaum, dass wir uns versehen, ist die Woche schon wieder um. Und dennoch ist die To-do-Liste noch immer randvoll. An einem Samstag stellt die Journalistin und Autorin Theresia de Jong in Zetel Techniken und Methoden vor, um sich selbst und das eigene Leben zu entschleunigen - und gerade deshalb mehr zu schaffen. Los geht es am Samstag, den 27. April um 10 Uhr im Seminarraum „Einklang" in der Siedlung 24 in Zetel-Bohlenbergerfeld. Information und Anmeldung bei der Ev. Familien-Bildungsstätte Friesland-Wilhelmshaven unter (04421) 32016 oder www.efb-friwhv.de

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %