• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase

Friesische Wehde

honigimkopf

„Honnig in’n Kopp“ mit drei Zusatzterminen

Neuenburg. Es läuft und läuft und läuft....Obwohl erst drei Aufführungen der aktuellen Inszenierung "Honnig in'n Kopp" gelaufen sind, ist das Stück bereits jetzt schon der absolute Renner. Der Regisseur René Schack hat eine gefühlvolle Inszenierung auf die Bühne gebracht, die das Premierenpublikum von den Stühlen gerissen hat. Die Geschichte um den an Alzheimer erkrankten Amandus und seiner Enkeltochter Tilda war in 2014 der zuschauerstäkste Film in den deutschen Kinos. Das Niederdeutsche Theater in Neuenburg ist das zweite Theater, dass sich traut, die Bühnenfassung auf niederdeutsch in den Spielplan aufzunehmen.

 

Das Zeli macht sich hübsch

Zetel. Wenn in Zetel der November beginnt, steht eigentlich alles im Zeichen des anstehenden Zeteler Marktes. Nicht zu Unrecht, schließlich ist das Volksfest weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt und beliebt. Das Zeli trägt dieser Popularität seit Jahren Rechnung und schließt um die Festtage herum seine Pforten. Hinter den geschlossenen Türen wird in diesem Jahr aber kräftig weitergearbeitet. Und wenn der Markt dann vorbei ist, laufen wieder Filme im beliebten Kino an der Hauptstraße – in neuem Glanz.

 

Bilderausstellung im Vereenshuus Neuenburg

Neuenburg. Im Vereenshuus Neuenburg (Urwaldstr. 37) zeigt die Hobbykünstlerin Monika Greil unter dem Titel „Wege ums Zwischenahner Meer“ vom 13.10.2017 bis 15.11.2017 ihre neuesten Arbeiten. Einige Bilder sind erstmalig in dieser Ausstellung zu sehen! Das Landschaftsbild inspiriert sie immer wieder neu. Die Ausstellung kann zu den üblichen Öffnungszeiten des Bühnenbüros montags und dienstags von 9 – 11 Uhr sowie donnerstags und freitags von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr oder während der Theatervorstellungen des Niederdeutschen Theaters Neuenburg gesucht werden.

 

Englisch Gesprächskreis in Zetel

Zetel. Wie viel Englisch muss der Mensch heutzutage können? Im Geschäftsleben ist Englisch inzwischen eine Selbstverständlichkeit und Notwendigkeit. Die meisten hatten Englisch in der Schule, wissen viel über Grammatik, sind aber trotzdem unsicher im Gespräch. Das freie Sprechen ist eine typisch deutsche Unsicherheit. Da hilft im Grunde nur eins: Learning by doing. Bei einem neuen Englisch-Gesprächskreis in Zetel treffen sich Menschen mit ähnlichem Englisch-Niveau, um mit viel Spaß und Freude der Sprache neu zu begegnen. In der Gruppe werden alte und neue Kenntnisse aufgefrischt und erworben. Dabei wird ohne Textbuch gearbeitet. Durch das Gespräch auf Englisch lernen die Teilnehmer auf natürliche Weise - so wie Kinder eine Sprache erlernen. Geläufige Phrasen werden erarbeitet und themenbezogen im Sprachkontext trainiert. Die Treffen laufen ausschließlich in Englisch ab. Beginn unter Leitung von Theresia de Jong ist am Donnerstag, 19. Oktober um 17 Uhr im Seminarraum "Einklang" in der Siedlung 24 in Zetel-Bohlenbergerfeld. Information und Anmeldung bei der Ev. Familien-Bildungsstätte Friesland-Wilhelmshaven unter (04421) 32016 oder www.efb-friwhv.de

 
Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %