• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase

Friesische Wehde

„Handlettering“: schöne Buchstaben individuell gestalten

Zetel. In den Sozialen Medien ist „Handlettering“ bereits in aller Munde. Es bedeutet das Zeichnen und Gestalten von Buchstaben und Texten. Entstanden ist es aus einer Mischung des alten Handwerks der Schildermaler und der Kalligraphie. Bei einem Samstagskurs der Ev. Familien-Bildungsstätte Friesland-Wilhelmshaven in Zetel für Kinder ab 11 Jahren, Jugendliche und Erwachsene werden mithilfe verschiedener Stifte und Tusche wunderschöne Buchstaben gezeichnet, sodass alle am Ende die eigenen Lieblingssprüche auf Karten gestalten können und die tägliche Inspiration noch leichter fällt. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Darüber hinaus ist das „Lettern“ eine besondere Art zu entspannen und dem Alltagsstress zu entfliehen. Das Angebot richtet sich an alle, die Lust auf Zeichnen und Malen haben. Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Man muss dafür auch keine schöne Handschrift haben: Im Kurs geht es mehr darum, die Buchstaben tanzen zu lassen. Los geht es unter der Leitung der Buchhändlerin Kerstin Hildebrandt am Samstag, 16. September um 10 Uhr im Seminarraum "Einklang" in der Siedlung 24 in Zetel-Bohlenbergerfeld. Information und Anmeldung bei der Ev. Familien-Bildungsstätte Friesland-Wilhelmshaven unter (04421) 32016 oder www.efb-friwhv.de

 

Wenn das Kino zeigt, wie es sein sollte …

Zetel. Widrigkeiten erkennen, Grenzen überschreiten, dafür kämpfen, woran man glaubt – der September im Zeli – Zelteler Lichtspiele e. V. zeigt die Welt, wie sie sein sollte. Mal humorvoll, mal tragisch, mal amüsant, mal spektakulär widmen sich insgesamt vier Filme dem Thema von ihrer ganz persönlichen Seite. Und Kino wäre nicht Kino, wenn sich das Engagement der Protagonisten am Ende nicht auch auszahlen würde. Hier kann das echte Leben bestimmt einiges vom Leben auf der Leinwand lernen.

 
trio neuenburg

Schlosskonzerte Neuenburg - Nachmittagskonzert am Sonntag im historischen Trausaal

Neuenburg. Am Sonntag 17. September 2017 sind Eliane Menzel, Violine und Fabian Menzel, Englischhorn mit Maria Conti Gallenti am Flügel wieder mit klassischer Kammermusik zu hören. Nach den erfolgreichen Auftaktkonzerten der "Schlosskonzerte Neuenburg" im Februar 2017 wird die Konzertreihe unter der künstlerischen Leitung von Eliane und Fabian Menzel in der Saison 2017/18 fortgesetzt. Die außergewöhnliche Atmosphäre des historischen Trausaals wird hier zur Nachmittagszeit um 16 Uhr zu erleben sein.

 

Musizieren mit der Veeh-Harfe

Neuenburg. Um auf einer Veeh-Harfe zu spielen, braucht man keine Notenkenntnisse. Auf dem Notenblatt, das unter die Saiten gesteckt wird, ist der Verlauf von Melodien und Begleitstimmen so notiert, dass man alles „vom Blatt“ spielen kann. Dabei bezaubert das Instrument mit seinem wunderschönen vollen Klang. Zugleich lässt ihre leichte Spielweise den Traum, ein Instrument zu lernen, auch im Alter noch Wirklichkeit werden. Denn man braucht hier keine Notenkenntnisse. Die Veeh-Harfe ist auch für Rollstuhlfahrer/innen geeignet, man muss lediglich die Arme bewegen können.

 
Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %