• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase

Polizeimeldungen vom Wochenende

Jever/Region. Am Sonntagmorgen, gegen 2.30 Uhr, wurde ein 21-jähriger Pkw-Fahrer auf der Sillensteder Straße in Jever angehalten und überprüft, nachdem dieser zuvor schon einer Streife auf der B 210 aufgrund von diversen Fahrfehlern aufgefallen war. Während der Kontrolle wurde Atemalkohol festgestellt, ein anschließend durchgeführter Test ergab eine Alkoholwert von 0,99 Promille. Eine Blutprobe wurde angeordnet, der Führerschein sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet.

 

Tauschtag für Münzen und Briefmarken

Jever. Der Münzclub und die Briefmarkenfreunde Jever veranstalten ihren monatlichen Tauschtag im "Neuen" Joh. Ahlers-Haus. Am Sonntag, 12. April, werden dort von 10:00 bis 12:00 Uhr Interessierte beraten, Werte geschätzt und Sammlern ein Flohmarkt geboten.

Kinder erzählen Reisegeschichten

Tettens. Am Donnerstag den 23. April findet im Kindergarten Horumersiel eine Aufführung der "Afrikanade" statt. Kindergartenkinder erzählen Reisegeschichten, trommeln und tanzen. Alles zum Thema Afrika, oder was sie sich darunter so vorstellen. Dazu hatten die Kinder mehrere Monate an Kreativangeboten der Musikschule Friesland/Wittmund und der Kunstschule Kiebitz teilgenommen. Was dabei herausgekommen ist, kann an diesem Nachmittag von Eltern und Freunden bewundert werden. Eine ähnliche Aufführung wird es einen Tag später im Kindergarten Tettens in der Aula der Grundschule geben.

Polizei sucht Zeugen und rücksichtslosen Autofahrer

Jever. Am gestrigen Donnerstagnachmittag, 26. März, kam es gegen 16:20 Uhr zu einem grob verkehrswidrigen und rücksichtslosen Verhalten eines Pkw-Fahrers auf der B 210, kurz hinter dem Bahnübergang "Vereinigung"(Übergang der Kreisgrenze von Wittmund nach Friesland, Fahrtrichtung Schortens). Nachdem die NordWestBahn die B 210 zur oben angegebenen Zeit querte, überholte der Fahrer eines dunklen Pkw, vermutlich Skoda, mit Y-Kennzeichen trotz Gegenverkehr, einen in Richtung Schortens fahrenden Pkw-Fahrer. Der Entgegenkommende musste scharf nach rechts ausweichen, um einen Frontalzusammenstoß und somit schweren Verkehrsunfall zu vermeiden. 

Wanderausstellung der Metropolregion Nordwest in Jever eröffnet

metropole jever

Jever. Die Fotoausstellung der Metropolregion Nordwest gastiert seit gestern auf dem Schlossplatz in Jever. Für rund vier Wochen zeigen Foto-Tafeln mit anschaulichen Beispielen die vielfältigen Kooperationen in der Metropolregion Nordwest. Die Ausstellung umfasst insgesamt 32 Foto-Tafeln. Auf den Fotos geben Menschen Einblicke hinter die Kulissen geförderter regionaler Initiativen, Netzwerke und Projekte. Eine der Tafeln zeigt ein Leuchtturmprojekt aus Friesland: Das Machining Innovations Network im Technologie- und Ausbildungszentrum des Aeropark Varel. Im Machining Innovations Network arbeiten mehr als 60 nationale und internationale Firmen aus der Metallverarbeitung und Luft- und Raumfahrt zusammen. Durch die Angliederung an das Technologiezentrum ist die Anbindung an die Forschung sichergestellt. Denn hier wird an neuen Technologien im Bereich der Metallverarbeitung und -Bearbeitung geforscht sowie Bearbeitungsmethoden für Faserverbundstoffe entwickelt. Faserverbundstoffe und stabile Leichtmetalle werden beispielsweise in den neuen Flugzeugtypen verbaut. Landrat Sven Ambrosy, stellvertretender Vorsitzender des Machining Innovations Network und Landrat des Landkreises Friesland, zum Netzwerk: „Mit dem Machining Innovations Network ist das Metallthema in der Luft- und Raumfahrt bei uns im Nordwesten bestens aufgestellt. Im angegliederten Ausbildungszentrum in Varel bilden wir Fachkräfte im Bereich Zerspanung, Industriemechanik und Mechatronik – auch im dualen Studium – aus“.

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %