• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase

Baskets beurlauben Predrag Krunic

Oldenburg. Die EWE Baskets Oldenburg haben am Montag ihren Trainer Predrag Krunic mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Als Interims-Headcoach zunächst für das Heimspiel gegen die Eisbären Bremerhaven an diesem Dienstag (20 Uhr, EWE ARENA, Restkarten verfügbar) wird der bisherige Assistenz-Trainer Ralph Held fungieren. Die Mannschaft wurde am Montagmittag über die Entscheidung informiert.

 

Niederlage nach Verlängerung

Oldenburg. Die EWE Baskets Oldenburg haben ihr Auswärtsspiel bei TBB Trier nach Verlängerung verloren. Dem 69:69 nach 40 Minuten folgte eine starke Extraschicht der Hausherren (13:4), der die Gäste nichts mehr entgegen bringen konnten. Das 73:82 setzt die EWE Baskets im Rennen um die Playoffs noch mehr unter Druck. Die Trierer, die mit einem 8:0 in die Partie starteten, lagen bis zur Halbzeitpause in Führung, bevor die Gäste langsam besser in die Partie fanden und sich ihrerseits einen Vorsprung erspielten. Trier aber blieb dran und setzte sich schließlich nicht zuletzt dank einer sehr starken Verlängerung verdient durch.

Leichlingen eine Nummer zu groß - Varel verliert

Varel. Am Vorabend musste die HSG Varel-Friesland ihr Heimspiel gegen den Leichlinger TV mit 26:31 Toren verloren geben. Bester Vareler Werfer vor 500 Zuschauern in der Manfred-Schmidt-Sporthalle war Niels Bötel mit 8 Toren; auf Seiten des Gastes traf Tim Mentzlaff mit 7 Toren am besten. Von Beginn an war der Gast aus Leichlingen mit voller Konzentration und Kraft am Werk, während die Vareler nicht in die Partie fanden. Die Abwehr hatte gerade zu Beginn der Partie Probleme mit dem schnellen und kraftvollen Spiel des Tabellendritten; im Angriff wurde nicht klug genug agiert und zu schnell abgeschlossen.

Bogenschützen beenden Rundenwettkämpfe

bogenschtzen

Brake. Die Herbst-/Winterzeit ist für die Bogenschützen des Schützenbundes Wesermarsch „Rundenwettkampfzeit“. In Hin- und Rückkämpfen, jeweils auf den verschiedenen Vereinssportanlagen, wurden die Sieger ermittelt. Die besten sechs Mannschaften trafen sich nun auf dem Schießstand des Braker Schützenvereins um in Dreier-Mannschaften den Rundenwettkampsieger zu ermitteln. Geschossen werden konnte mit dem Recurve-Bogen (olympischer Bogen) dem Compound- und dem Blankbogen. Wegen der unterschiedlich, schwierigen Handhabung der Bögen wurde das Ergebnis mit Umrechnungsfaktoren errechnet. Die Ringzahl der Compound-Schützen wurde mit 0,9 und das Ergebnis der Blankbogen-Schützen mit 1,1 multipliziert.

Freundschaftspokal-Schießen mit dem Bogen

bogenschieen

Brake. Seit 2009 gibt es inzwischen das Kreis-Freundschaftsvergleichsschießen zwischen dem Schützenbund (SchBd.) Wesermarsch und dem Schützenkreis (SchKr.) Westerstede-Apen mit dem Bogen. In diesem Jahr fand der Wettkampf auf der Schießanlage des Braker Schützenvereins statt. Jede Mannschaft stellte elf Schützen. Geschossen wurde mit dem Recurve-, dem Compound- und dem Blankbogen in einem Durchgang á 30 Pfeile auf die 18-Meter-Entfernung.

Die Mannschaft des SchBd. Wesermarsch sicherte sich den, vom Ammerländer Schützenbund gestifteten, Pokal mit einem Ringdurchschnitt von 232 Ringen gegenüber 196,6 Ringen der Westersteder Schützen.

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %