• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase
AJ4I9759

Oldenburger Steilvorlagen, ein Weltrekord-Dunk und eine ALLSTAR-Revolte mit kuriosem Schlussakt

Oldenburg. Für mindestens einen Tag lang war Trier das Epizentrum Basketball-Deutschlands - und die Oldenburger Rekord-Delegation mittendrin. Der Spaß stand von Samstagmorgen bis in den späten Samstagabend eindeutig im Vordergrund beim Stelldichein der Stars der easyCredit BBL, es ging aber auch ein wenig um die Ehre und somit auch ums Gewinnen. Während es für Rickey Paulding bereits die achte und für Philipp Schwethelm schon die sechste ALLSTAR-Teilnahme war, feierten Will Cummings und Rasid Mahalbasic ihr Debüt als BBL-ALLSTARS. Auch für Mladen Drijencic war es eine ALLSTAR-Premiere als Coach des „Team National“.

 

Weitere Niederlage verschärft Abstiegsnot

Varel. Die SG VTB/Altjührden hat auch ihr Auswärtsspiel in Wunstorf verloren. Am Ende hieß es zwischen der MTV Großenheidorn und der SG VTB/Altjührden vor 326 Zuschauern 29:28 (Halbzeit 13:10). Beim Gastgeber traf Till Herrmann (9/5 Tore) am besten; erfolgreichster Vareler war Dennis Summa mit 7 Treffern. Die Vareler kommen schlecht in die Partie, ihr Spiel ist im ersten Abschnitt geprägt von Fehlwürfen und technischen Fehlern. Weil aber der Gastgeber auch nicht fehlerlos spielt, hält sich der Rückstand in Grenzen, so dass beim Stand von 13:10 für Großenheidorn die Seiten gewechselt werden.

Karriereende: Der Kapitän geht von Bord

helge2

Varel. Der 9. November ist in der deutschen Geschichte ein wichtiges Datum und auch in der langen Handballkarriere von Helge Janßen war der 313. Tag im Jahr 2002 ein besonderer: Im Spiel gegen den Stralsunder HV erzielte der damalige Nachwuchsspieler Janßen sein erstes (Zweitliga-)Tor für die damals neu gegründete HSG Varel. Eine Woche später folgte dann auch der erste Treffer vor heimischer Kulisse in der heutigen Manfred-Schmidt-Sporthalle.

EWE Baskets wollen Ludwigsburger Intensität kontern

Oldenburg. Nach über einem Monat dürfen sich die Fans der EWE Baskets Oldenburg endlich wieder auf ein Heimspiel freuen. Mit den MHP RIESEN Ludwigsburg ist ein Playoffanwärter der easyCredit BBL zu Gast. Für die Partie sind nur noch wenige Restkarten erhältlich, die Große EWE Arena wird am Samstag (20.30 Uhr) erneut ausverkauft sein. Am 14. Februar waren die Oldenburger zuletzt vor den eigenen Fans aufgelaufen und hatten mit einem Basketball-Feiertag gegen Bayern München für große Euphorie gesorgt. Eine Stimmungslage, die sich in den vergangenen Wochen kaum geändert haben dürfte, hat die Mannschaft von Head Coach Mladen Drijencic am vergangenen Wochenende doch in Berlin mit einer souveränen Leistung bestätigt, ein ernstzunehmender Kandidat für das Heimrecht in den Playoffs zu sein und steht mittlerweile nicht nur bei fünf Siegen in Serie, sondern auch bei 14 Erfolgen aus den letzten 16 Partien.

Auch Christian Schmalz verlängert

verlaengerung schmalz

Varel. Die SG VTB/Altjührden kann in Sachen Planung für die Saison 2019/2020 einen weiteren Erfolg vermelden. Trainer Christian Schmalz hat über diese Saison hinaus seinen Vertrag verlängert. "Es ist ein gutes und wichtiges Zeichen, dass wir mit der Vertragsverlängerung von Trainer Christian Schmalz schon früh Planungssicherheit haben", sagt SG-Pressesprecher Andreas Henk. Schmalz war erst im Januar von Jever nach Varel gewechselt und bildet seitdem zusammen mit Ralf Koring das Trainer-Team der SG VTB/Altjührden.

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %