• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase

Ultrafriesen beim schlechten Wetter im sechs Stundenlauf

ultrafriesen sieger otterndorfFriesland/Otterndorf. Wie all die Jahre zuvor starteten die Ultrafriesen wieder bei dem sehr gut organisierten und bei den Läufern beliebten sechs Stundenlauf in Otterndorf. Dieser wurde nun schon zum zwölfmal ausgetragen.Gelaufen wurde auf einem 3221 Meter langen Rundkurs im Wasser- und Landschaftspark „See Achtern Diek“ Ein schönes Feriengebiet, wo es sich auf dem Wanderweg um die Seen herrlich laufen läßt. Hätte nur das Wetter mitgespielt. Mit ordenlichem Regen und Wind hatten die Läufer zu kämpfen. Trotz dieser Umstände legten die Ultrafriesen einige Kilometer zurück. Die meisten Kilometer legte Stefanie Makiola mit 62,679 km zurück. Das bedeutete für sie den zweiten Platz in der Frauenwertung und den 5. Platz in der Gesamtwertung. Bei den Frauen ging es auch sehr eng bei den Platzierungen zu . Die erste Frau war 1,7 km vor Stefanie und die dritte Frau einen Kilometer hinter ihr.Einen Altersklassensieg konnte Monika Sandelmann mit 46,85 km feiern. Auch Jürgen Frey konnte sich über den 3. Platz in der Altersklasse mit 51,614 km freuen. Auch Thomas Weissinger war mit seinen 51,984 km sehr zufrieden genauso wie Mike Pieprytza mit 45,094 km. Die Ultrafriesen waren sich einig ,dass es mal wieder ein sehr schöne Veranstaltung war bis auf das Schietwetter. Aber da kann der Veranstalter ja auch nichts für.

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %