• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase

Miteinander füreinander im Sport und unserer Gesellschaft

Wittmund. Die Bevölkerungsstruktur in Deutschland ist vielfältig und ein Miteinander nur mit gegenseitigem Respekt möglich. Am 20. Oktober 2018 bietet die Sportjugend Wittmund in Ochtersum von 9:30 Uhr- 16:30 Uhr ein Seminar zu diesem Thema an. Christina Krugmann, Demokratietrainerinnen für Konfliktmanagement im Sport der Deutschen Sportjugend erläutern praxisorientiert, was sich hinter dem Begriff der Gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit versteckt und wo die Ursachen gruppenbezogener Vorurteile liegen.

Das Fortbildungsangebot spricht zum einen all diejenigen an, die sich für ein positives Miteinander im Sport und der Gesellschaft einsetzen. Gleichwohl richtet sich das Modul an TrainerInnen, ÜbungsleiterInnen und andere MultiplikatorInnen aus Vereinen und (Fach-)Verbänden. Für sie werden hier konkrete Methoden angeboten, mit denen es möglich ist, auch Sensibilisierungsprozesse in Gang zu setzen.

Das Modul ist eine Art „Wahrnehmungsschulung“. Das Modul kann eine „Erste Hilfe“ geben und ein erster Impuls sein, für eine weiterführende Beschäftigung mit einem etwas ungemütlichen aber überaus wichtigen Thema.

Die Fortbildung wird mit 8 Lerneinheiten zur Verlängerung der Übungsleiter- C-Lizenz, dem Jugendleiterschein und der Vereinsmanager-C-Lizenz anerkannt.

Die Kosten belaufen sich inklusive Mittagsessen auf 10€. Der Anmeldeschluss ist der 11.10.2018.

Anmeldung und Fragen bitte an Wiebke Hartmanns, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 04973- 913753

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %