• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase
motorradshow2

Mit Vollgas in die neue Saison

Oldenburg. Sie ist der offizielle Startschuss in die neue Motorradsaison: die MOTORRAD SHOW in den Weser-Ems-Hallen am 9. und 10. Februar! Auch 2019 startet sie wieder voll durch und besticht an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr durch die spektakuläre Kombination aus Neuheiten, rasantem Showprogramm und jeder Menge Informationen rund ums geliebte Stahlross. Für Aufsehen sorgen aber nicht nur die Neuheiten, Top Motorräder, Trikes, Quads und Scooter der renommierten Händler. Auch die aktuellen Trends in Sachen Outfit, Tuning, Touring und Sicherheit, informative Clubpräsentationen, erlebnisreiche Motorradreisen, passende Accessoires, Zubehör und Bekleidung namhafter Hersteller lassen Bikerherzen höherschlagen. „Neben den Neuheiten der Saison geht es uns um die Freude am Lifestyle Motorrad, um die legendäre Freiheit auf zwei Rädern“, erklärt Sonja Hobbie, Geschäftsbereichsleitung Messen der Weser-Ems-Hallen Oldenburg. Deshalb bereichern nicht nur spektakuläre Umbauten und Trendthemen wie E-Mobilität die Messe 2019, sondern auch viele individuelle Aktionen. „Autogrammstunden, Food Pairing, Fotoshootings und vieles mehr“, zählt Sonja Hobbie kurzerhand auf.

 
warnung

Feuerwehr Oldenburg beteiligt sich am 11. Februar an Aktion zum Notruftag

Oldenburg. Anlässlich des europaweiten Notruftags am Montag, 11. Februar, lassen 41 Berufsfeuerwehren aus ganz Deutschland die Bevölkerung live über den Kurznachrichtendienst Twitter an ihrem Alltag mit Einsätzen, Ausbildung und Information teilhaben. Auch die Feuerwehr Oldenburg beteiligt sich am „Twittergewitter“. „Unser Twitter Kanal @FeuerwehrOL ist für die Feuerwehr Oldenburg neben KATWARN ein Kanal für die Notfallkommunikation in Großschadenslagen“, erklärt Michael Bremer, der Leiter der Feuerwehr Oldenburg.

 
migration

Integrationspreis: Bewerbungen und Nominierungen noch bis 15. Februar möglich

Oldenburg. Migration gehört in der globalen Welt zu den zentralen gesellschaftlichen Themen. Integrationsarbeit, die zur gleichberechtigten Teilhabe für alle Migrantinnen und Migranten sowie zu Chancengerechtigkeit beitragen soll, wird von vielen unterschiedlichen Akteuren gemeinsam getragen. Eine wichtige Rolle nehmen hierbei ehrenamtliche Initiativen und Projekte ein. Zum neunten Mal würdigt die Stadt Oldenburg mit dem Oldenburger Integrationspreis dieses ehrenamtliche Engagement und zeichnet beispielhafte Maßnahmen und Projekte aus, die im Besonderen zu einem friedlichen Zusammenleben in Oldenburg beigetragen haben.

 
fliegerhorst ol

Fliegerhorst: Neue Infrastruktur für den Stadtteil

Oldenburg. Auf dem Fliegerhorst erfolgen weitere, für die Entwicklung des Stadtteils notwendige, Infrastrukturmaßnahmen. Ausgehend von der Alexanderstraße werden im südlichen Teil des Areals Rohre für Trink- und Abwasser sowie zur Energieversorgung verlegt. Die im Vorfeld der Maßnahmen notwendige Kampfmittelsondierung erfordert dabei den Abriss von sechs Kasernengebäuden. Aufgrund der bisherigen Munitionsfunde auf dem ehemaligen Militärgelände muss davon ausgegangen werden, dass sich unterhalb der ehemaligen Kasernengebäude und in ihrer Umgebung Munitionsreste befinden. Den Verdacht untermauert der Fund einer fünf Zentner schweren amerikanischen Fliegerbombe am 21. Januar 2019.

 
Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %