• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase
maike sturm

Sturmtief „Sabine“ hält Feuerwehr in Atem

Oldenburg. Sturmtief „Sabine“ ist mit kräftigen Windstößen durch Oldenburg gefegt. Die Feuerwehr musste am Sonntag rund 50 Mal zu wetterbedingten Einsätzen ausrücken. In der Zeit von 16 bis 23 Uhr unterstützten 75 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr die Berufsfeuerwehr bei der Bewältigung der Einsätze. Es kam dabei nach Kenntnis der Feuerwehr zu keinen Personenschäden. Spuren hat „Sabine“ in den städtischen Wäldern und Grünanlagen hinterlassen. Die Revierkolonnen des Fachdienstes Stadtgrünpflege kontrollierten am Montag ihre Zuständigkeitsgebiete und begannen, umgestürzte Bäume oder ausgebrochene Kronenteile zu beseitigen. Es wird empfohlen, die städtischen Wälder – das gilt insbesondere für den Großen und Kleinen Bürgerbusch – wegen möglicher Gefahren durch herabstürzende Äste zurzeit nicht zu betreten.

 
triange

2mal3 - Triange und Trio Sonora treten im Wilhelm13 auf

Oldenburg. Am Freitag, 21. Februar 2020, um 20.00 Uhr, wird es im Musik- und Literaturhaus Wilhelm13, Leo-Trepp-Str. 13, 26121 Oldenburg ein ganz besonderes Konzert geben. Unter dem Titel "2mal3" werden Triange & Trio Sonora auftreten. Ob Astor Piazzolla oder Fanny Hensel – das Trio Sonora spielt authentisch, mit Leidenschaft und großer musikalischer Tiefe. Die klassische Klaviertrio-Literatur liegt den Musikerinnen ebenso am Herzen wie das Eintauchen in genreübergreifende Musikwelten. Immer auf der Suche nach dem wesentlichen Moment experimentieren sie mit Klängen und Farben und lassen im Zuhörer ungeahnte Bilder entstehen. Dabei scheuen sie auch nicht vor kräftigen Pinselstrichen und zupackenden Rhythmen zurück. Die Oldenburger Musikerinnen haben sich 2018 zum Trio Sonora zusammengefunden. Besondere Aufmerksamkeit widmet das Trio den Werken von Komponistinnen und entdeckt darin immer wieder ungekannte Ausdrucksmöglichkeiten. Johanne Eisenberg – Violine; Angelika Bönisch – Violoncello; Dorit Kohne – Piano

 
Pschelstiftung Spende

5.000 Euro für Kinderonkologie

Oldenburg. Jedes Jahr erkranken circa 60 Kinder und Jugendliche aus Weser-Ems an einer Krebserkrankung. Die Püschel-Stiftung unterstützt die Betreuung dieser Patientinnen und Patienten in der Kinderonkologie am Klinikum Oldenburg schon seit vielen Jahren mit großzügigen Spenden. Mit der Spende in Höhe von 5.000 Euro soll in diesem Jahr die Deckengestaltung der Behandlungsräume in der Ambulanz der Kinderonkologie mitfinanziert werden. „In der Behandlung von Kindern mit Krebserkrankungen spielen schmerzhafte Eingriffe sicherlich eine wichtige, aber notwendige Rolle um eine Heilung zu erzielen, die in den meisten Fällen auch möglich ist. Wir haben im vergangenen Jahr eine Deckengestaltung des Behandlungszimmers auf unserer onkologischen Station realisiert, die die Kinder effektiv und wirksam ablenkt und somit die Schmerzempfindung reduziert. Das möchten wir jetzt auch in unseren ambulanten Behandlungsräumen einrichten,“ erklärt Prof. Dr. Hermann Müller, Leiter des Verbundes PädOnko Weser-Ems und Direktor der Klinik für Allgemeine Kinderheilkunde, Hämatologie und Onkologie in der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin des Klinikums Oldenburg. Eine entsprechende Gestaltung der Decken in den Behandlungszimmern der kinderonkologischen Ambulanz ist schon in Planung. „Wir freuen uns, dass die Püschel-Stiftung uns diesbezüglich unterstützt.“ sagt Prof. Müller.

 
kindergarten

Neue Jugendleiterinnen und Jugendleiter braucht die Stadt

Oldenburg. Das Kinder- und Jugendbüro vom Amt für Jugend und Familie bietet 2020 wieder eine Jugendleiterausbildung an. Interessierte erhalten an drei Wochenenden, insgesamt etwa 60 Stunden, Einblicke in Gruppenpädagogik und Programmgestaltung in der Kinder- und Jugendarbeit. Aber auch Lerneinheiten zum Thema Spielen sowie rechtliche Aspekte werden betrachtet. Die Inhalte werden sowohl theoretisch als auch praktisch vermittelt.

 
Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %