Oldenburg wird zur Fairtrade-Town ernannt

fairtrade townsOldenburg. Große Freude für die Stadt Oldenburg: Das lokale Engagement für Fairen Handel wird mit der Auszeichnung als „Fairtrade-Town“ gewürdigt. Der Verein TransFair hat als Träger der Fairtrade-Town-Kampagne bestätigt, dass die Stadt Oldenburg alle Kriterien erfüllt. Am Mittwoch, 4. September, findet nun die offizielle Auszeichnungsfeier statt, und zwar ab 17 Uhr im Veranstaltungssaal des Kulturzentrums PFL, Peterstraße 3. TransFair-Ehrenbotschafter Manfred Holz wird Oberbürgermeister Jürgen Krogmann eine Urkunde überreichen.


Schülerinnen und Schüler der beiden Fairtrade-Schulen Liebfrauenschule und Grundschule Ohmstede sowie die Poetry-Slammerin Gesche Gloystein gestalten ein musikalisches und literarisches Rahmenprogramm. Anschließend werden Getränke und ein Imbiss gereicht. Auch Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, an der Auszeichnungsfeier teilzunehmen. Es steht eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung, für die sich Interessierte bis zum 28. August 2019 per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden können.