• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase

Stadt Oldenburg lockert Sonntagsverkaufsverbot

shoppingOldenburg. Im Zuge der Corona-Krise lockert die Stadt Oldenburg das Sonntagsverkaufsverbot. Ab jetzt dürfen an Sonn- und Feiertagen in der Zeit von 10 bis 18 Uhr im gesamten Stadtgebiet Verkaufsstellen in folgenden Bereichen geöffnet werden:

• Einzelhandel für Lebensmittel,
• Wochenmärkte,
• Abhol- und Lieferdienste,
• Getränkemärkte,
• Apotheken,
• Sanitätshäuser,
• Drogerien,
• Tankstellen,
• der Zeitungsverkauf
• sowie Bau-, Garten- und Tierbedarfsmärkte.


Bei allen Verkaufsstellen, die noch geöffnet werden dürfen, sind folgende Auflagen zu beachten:
• Das Personal hat eine gute und regelmäßige Händehygiene sicherzustellen;
• ausschließlich in die Armbeuge husten und niesen – dabei ist größtmöglicher Abstand zu anderen Personen zu halten;
• Einmaltaschentücher mit sofortiger Entsorgung sind zu benutzen;
• Warteschlangen sind durch geeignete Maßnahmen zu vermeiden;
• die Einhaltung eines Abstandes zwischen Personen von möglichst circa ein bis zwei Metern ist zu gewährleisten.


Die Vorgaben sind in einer Allgemeinverfügung geregelt, die im Internet unter www.oldenburg.de/corona-verfuegungen einzusehen ist. Die Verfügung gibt Verkaufsstellen in den genannten Bereichen die Möglichkeit, an Sonn- und Feiertagen innerhalb des vorgegebenen Zeitrahmens zu öffnen, beinhaltet für die Geschäftsbetreiberinnen und Geschäftsbetreiber jedoch keine Verpflichtung, dies zu tun.


Die Regelungen gelten vorerst bis einschließlich Samstag, 18. April.

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %