• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase

Defekt im Gefrierschrank löste Brand aus

Jade. Am Sonntagabend, 5. Februar, geriet aus zunächst unklarer Ursache der Anbau eines Wohnhauses in Südmentzhausen in Brand. Das Feuer griff auf den Schuppen und das Wohnhaus über. Die bereits schlafende Bewohnerin wurde durch den Alarmton ihrer Rauchmelder sowie durch einen aufmerksamen Pizzaboten gewarnt. Sie konnte ihr Haus unverletzt verlassen (wir berichteten). Der bei dem Brand entstandene Schaden ist jedoch nach Schätzungen eines Sachverständigen immens und beträgt vermutlich über 300.000 Euro.
 

Kunstvolles Experiment in der Seefelder Mühle

dasein

Seefeld. Am kommenden Sonntag eröffnet eine ganz besondere Ausstellung in der Seefelder Mühle. Unter dem Motto "Mütter - Töchter - Künste" gehen vier Frauen der Familien Janßen und Vollmer ein künstlerisches Experiment ein. Alle vier haben zwei Sachen gemeinsam; sie sind Künstlerinnen und Frauen. Sie stellen sich Fragen nach Emanzipation, Verantwortung und sexueller Identität__wie hat sich Frausein in den letzten drei Generationen verändert__wie waren die Zeiten der Frauenbewegung__was heißt Bewegung der Frauen heute __was hat Mama uns mitgegeben__wie hat das Mutter werden die Persönlichkeit verändert__was bedeutet Frau sein eigentlich__welches Frauenbild habe ich von mir__welches Frauenbild will ich vermitteln__wie verändert sich das persönliche Mutterbild__ist die Mutter gleichberechtigte Freundin, Anker in der Welt oder das tiefsitzende Trauma? Diese Fragen sind das Fundament des Projektes mütter_töchter_künste. Ihre Ergebnisse werden in drei gemeinsamen Ausstellungen, in den jeweiligen Heimatorten (Hamburg/Braunschweig/Seefeld) der Künstlerinnen ausgestellt.

Märchenhaftes Menue auf Plattdeutsch

Seefeld. Im wahrsten Sinne dieses Wortes möchte das Team des Mühlencafés an Samstagabend, 25. Februar, um 19 Uhr, ein märchenhaftes Menü präsentieren. Passend zu jedem Gang des Vier-Gänge-Menüs gibt es plattdeutsche Märchen. Oder auch umgekehrt: Zu jedem  Märchen gibt es das passende Angebot aus der Küche. Vorgetragen werden die Märchen vom Programmleiter in der Seefelder Mühle, Hans Meinen.

Thümler will weiter für Bahnhaltepunkt Jaderberg kämpfen

Jaderberg. Die Niedersächsische Landesnahverkehrsgesellschaft (LNVG) hat in einem Brief an den CDU-Landtagsabgeordneten Björn Thümler angekündigt, dass sie sich nicht an der Finanzierung der geplanten Machbarkeitsstudie zur Wiedereröffnung des Bahnhaltepunkts Jaderberg beteiligen wird. Damit reagiert die LNVG auf die Unterschriftensammlung „Ja – zum Bahnhaltepunkt Jaderberg“, die Björn Thümler im Dezember weitergeleitet hatte. „Es ist bedauerlich, dass die LNVG hier weiterhin kein Entgegenkommen zeigt. Das sollte die Jaderberger und uns alle in der Wesermarsch aber nicht davon abhalten, weiter an der Wiedereröffnung des Haltepunkts zu arbeiten“, sagt Björn Thümler.

Erfolgreich am Markt zugast bei Brötje Automation

markterfolg1

Jaderberg. Täglich werden in Unternehmen Entscheidungen getroffen, deren Konsequenzen von unterschiedlichster Tragweite sein können. Mitunter werden Entscheidungen vor sich hergeschoben, weil es scheinbar keine akzeptable Lösung gibt. Oder es wurde spontan „aus dem Bauch heraus“ gehandelt, wodurch zugleich Zweifel am eigenen Tun provoziert werden. „Wenn der Umgang mit Entscheidungen eher zwiespältig erlebt wird und Nebenwirkungen auftreten, kann der Blick auf das innere Team hilfreich sein“, so der Lösungsansatz von Coach Sigurd Röhrig, der bei der Veranstaltung „Erfolgreich am Markt“ referierte. Rund 120 Gäste waren der Einladung der Wirtschaftsförderung Wesermarsch GmbH zur ersten Veranstaltung im neuen Jahr in die Räumlichkeiten der Firma Brötje Automation in Jaderberg gefolgt.

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %