• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase

Brand eines Zweifamilienhauses in Brake

Brake. Aus dem Haus in der Lange Straße drang dichter Qualm. Die zuerst am Brandort eingetroffenen Beamten der Polizei Brake konnten durch ein Fenster einen Säugling in einem sogenannten Maxi Cosi sehen und öffneten unter Gewaltanwendung zwei Fenster, um sich Zutritt zur Wohnung zu verschaffen. Bei dem Säugling handelte es sich glücklicherweise nur um eine täuschend echt aussehende Puppe. Durch die Freiwilligen Feuerwehren Brake-Hafenstraße und Brake-Hammelwarden, die mit 35 Brandbekämpfern und sechs Fahrzeugen eintrafen, wurde die Eingangstür des Hauses geöffnet und sichergestellt, dass sich definitiv keine Personen in den Wohnungen befanden.

 

ICE rollt durch die Wesermarsch

aprilscherz2018 foto

Wesermarsch. Neue Chancen für die Wesermarsch. Wie jetzt die Deutsche Bundesbahn bestätigt, wird ab Mitte des Jahres das Schienennetz von Bremen nach Nordenham ausgebaut. Neben einer zweitspurigen Strecke soll vor allem eine moderne Elektrifizierung entstehen. Ziel ist es, dass bereits zu Weihnachten der erste ICE die Hansestadt mit Nordenham verbindet. „Dann benötigt ein Fahrgast nur noch einen Bruchteil der Fahrzeit, die er sonst nach Bremen brauchte“, erklärt der Verantwortliche Planungsleiter Manfred van Meel von der Deutschen Bundesbahn. Insbesondere die Standorte Elsfleth, Brake und Nordenham werden von der neuen ICE-Strecke profitieren. Die Bahnhöfe werden auf neue Standards angepasst, so dass der moderne Schnellzug optimal an den Bahnsteig heranfahren kann. Zudem wird überlegt, den Bahnhof Oberhammelwarden für die Zugverbindung der Nordwest-Bahn wieder zu reaktivieren.

Abbau statt Versiegelung

kku

Kleinensiel. Das Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz in Niedersachsen hat PreussenElektra, ein Tochterkonzern der E.ON Kernkraft GmbH, die Genehmigung zur endgültigen Stilllegung und zum Abbau des Kernkraftwerks Unterweser im Landkreis Wesermarsch erteilt: „Es ist besser das Kernkraftwerk abzubauen als es nur zu versiegeln, da wir jetzt noch die Fachkräfte dafür haben“, erklärt der niedersächsische Umweltminister Olaf Lies und verwies auf Nachhaltigkeit und kommende Generationen.

Fußstampfen ist erlaubt

luke

Brake. Luke Philbrick spielt ursprüngliche Rootsmusik, die auf traditionellen Blues trifft und durch Folk-Einfüsse ergänzt wird. Kraftvolle Vocals, rohe Delta-Blues-Gitarren und traditionelles Fußstampfen sind bei seinen Konzerten Pflicht. Am 3. März, um 19.30 Uhr, spielt der Ausnahmemusiker aus der Grafschaft Gloucestershire im Harrier Hof Brake. Der Eintritt ist frei. Luke Philbricks Konzerte garantieren eine einzigartige Atmosphäre und begeistern sogar die größten Skeptiker. Ob als One-Man Show oder gemeinsam mit seinem Backgroundsänger und Perkussionist „Damon T“ als „Black Diamond Express to Hell“ – seine Konzerte sind eine Reise in glorreichen Zeiten des Blues.

Wintergast wartet auf wärmere Zeiten

gaense

Elsfleth-Lienen. Hunderte von Blessgänsen versammeln sich schon seit Tagen immer wieder auf der großen Wiese zwischen dem Gut Lienen und dem Deich in Elslfeth-Lienen. Im Winter sammeln sich in Norddeutschland immer wieder größere Gruppen der Vögel. In wärmeren Zeiten brütet sie in arktischen Gebieten bei Grönland oder Ostsibirien sowie Nordamerika und dem europäischen Teil Russlands. Die Blessgans gehört zu den Feldgänsen und ist an ihrer weißen Stirnblesse gut zu erkennen. Sie ernähren sich hauptsächlich von Seggen und Gräsern.

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %