• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase

KATWARN App für Gefahren- und Katastrophenfälle verfügbar

Wesermarsch. Schwere Katastrophen wie Sturm, Großbrand oder Industrieunfälle sind selten. Doch wenn sie eintreten, müssen die betroffenen Menschen innerhalb kürzester Zeit gewarnt werden.
Der Landkreis Wesermarsch als Gefahrenabwehr- und Katastrophenschutzbehörde hat mit KATWARN ein zusätzliches Instrument, mit dem angemeldete Bürgerinnen und Bürger im Landkreis umgehend und individuell über Gefahren informiert werden können. Die kostenlose KATWARN-App für iPhone, Android sowie Windows Phone bietet ortsbasierte Warnungen und Verhaltenshinweise zum aktuellen Standort und weiteren frei wählbaren Postleitzahlgebieten.

 

Handgemachte Musik mit "A Mano"

a mano

Nordenham. Der Name ist Programm: "A Mano"- handgemachte Musik. Die Stammformation besteht aus Akkordeon, Piano und Cajon/Perkussion. Wenn sich Akkordeonläufe und Pianoklänge mit dem Rhythmus der Cajon verbinden, entsteht eine mitreißende, swingende Weltmusik zwischen argentinischem Tango Nuevo und Latin, die auch poppige Stücke und Swing-Nummern harmonisch einbindet. "A Mano" zeichnet sich aus durch seine musikalische Wandlungsfähigkeit sowie das Einfühlungsvermögen, verschiedene Musikrichtungen zu adaptieren. Die Musiker stammen aus dem Oldenburger Raum und haben sich 2014 zu dieser Formation zusammengefunden. Sie waren bereits seit Jahren in verschiedenen Gruppen aktiv und sind es zum Teil immer noch. Ihre musikalischen Wurzeln sind ebenso vielfältig wie ihre Musik. Von Klassik und Rock über Jazz und Folk lassen sich Anteile in ihrem Programm wiederentdecken. Am Mittwoch, 10. Januar, um 20 Uhr tritt die Formation in der Jahnhalle Nordenham auf.

Gesangs-Workshop in der Jahnhalle Nordenham

saengerin

Nordenham. Beim 16. Gesangs-Workshop vom 12. bis 14. Januar 2018 sind nur noch Plätze im Chor frei. Der Chor wird von Gabriela Koch geleitet. Der Workshop behandelt die grundsätzlichen Themen: Atemübung, Stimmbildung, Warmsingen, Mehrstimmigkeit, usw.

Seefelder Mühlenbühne soll neues Format werden

sam winter

Seefeld. Donnerstagabend, eine Bühne, drei Auftritte: Nachwuchstalente und Bühnenprofis von umzu spielen eigenes Material oder Coverversionen, hochdeutsch, platt oder fremdsprachig, handgemacht ohne viel Technik, und zum Abschluss wird zusammen musiziert: das ist das Konzept der Seefelder Mühlenbühne, diesmal mit Stufe3, Sam Winter und einem weiteren Gast. Das Konzept ist nicht neu: von April 2016 bis September 2017 hatte Uli Denning in der Hahnenknooper Mühle die Akustikbühne organisiert, und im Publikum saßen regelmäßig mehr Musikerinnen und Musiker als an dem Abend auf der Bühne standen. Die Mühlenbühne ist unsere Antwort auf das Ende dieser Reihe, natürlich mit unseren Mitteln: im Winter unten in der Mühle und im Sommer im Mühlengarten wird die Atmosphäre sicher anders. Neu ist auch das Ende des Abends: unsere Gastkünstler laden alle zum Mitmusizieren ein.

Viele Geschenke für alleinstehende Senioren

wichteln

Nordenham. Alleinlebende Senioren standen Weihnachten im Fokus der Aktion „Wichteln gegen die Einsamkeit“. Alte Menschen, die niemanden mehr haben ­ ob Ehepartner oder Verwandte. Und genau für diese Zielgruppe setzten die Bürger der Region ein großartiges Zeichen. Die Alloheim Seniorenresidenz Haus Tongern in Nordenham hatte dazu aufgerufen, alleinstehende Senioren zu beschenken. Heiligabend wurden die Geschenke verteilt.

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %