• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase
Eisvogelksten Einbau

Eisvogel auf der roten Liste

Elsfleth. Dort, wo Steilhänge fehlen, sie zu durchwurzelt oder gar steinig sind, ist die menschliche Unterstützung gefragt. Aber nicht nur der Fließgewässerausbau, sondern auch der steigende Nährstoffeintrag und die Gewässerverunreinigungen sorgen für einen starken Rückgang des blau schimmernden Eisvogels. In Deutschland, wie auch den Niederlanden, der Schweiz, Österreich und Tschechien steht er bereits auf der Roten Liste. Zur Rettung dieser bedrohten Tierart hat die Flächenagentur des Landkreises Wesermarsch in Kooperation mit der Moorriem-Ohmsteder Sielacht (MOS) vier Brutkästen in der Gemeinde Elsfleth errichtet. Dabei wurden jeweils zwei Kästen gegenüber dem Elsflether Stadtwald, am Nebenarm des Morriemer Kanals, sowie im Flächenpool Fünfhausen, am Hilgenlandwetterriehe Kanal aufgestellt. Die Installation von zwei nebeneinanderstehenden Kästen ist dabei essentiell, da Eisvögel zwei Bruten pro Jahr in verschiedenen Röhren durchführen. Brutröhren, welche bereits verwendet wurden, werden auch in den Folgejahren erneut besetzt.

 

Musikalische Reise in die 50er und 60er Jahre

nds nordenham

Nordenham. Die Niederdeutsche Bühne Nordenham lädt ihre Zuschauer ein zu einer musikalischen Reise in die 50er und 60er Jahre des vergangenen Jahrhunderts. Ab dem 26. April zeigen die „Plattdüütschen“ die Musikrevue „Wi sünd woller wer – van Petticoat un Wirtschaftswunner“ im Kasino der WeserMetall Nordenham (Johannastr. 2a). Karten gibt es im Vorverkauf bei Nordenham Marketing & Tourismus am Marktplatz in Nordenham (ab 9 Euro).

Routinierte Abläufe geraten in Schieflage

stummerdiener

Elsfleth. Die Szenerie ist einfach gehalten. Ben und Tom warten, wie so oft, in einem abgelegenen Raum in einer beliebigen Stadt auf Anweisungen, denn sie haben einen mörderischen Job zu erledigen. Doch dieses Mal wird alles anders. Die routinierten Abläufe geraten mehr und mehr in Schieflage und beide müssen sich nun einer ganz neuen Situation stellen. Die Schauspieler Patrick Joswig und Arne Nobel laden am Freitag, 5. April, um 19.30 Uhr zu dieser irren Fantasiereise "Der stumme Diener" in die Galerie KUNST 42, Steinstraße 42, in Elsfleth ein. Dabei kommen insbesondere Fans von Kult-Dialogen à la Quentin Tarantino auf ihre Kosten. Genug Zeit für sinnhafte Fragen und belanglose Nichtigkeiten haben ja beide, während sie in dem Zimmer warten. Dabei entwickeln sich immer mehr Zweifel in das, was beide tun. Vertraute Hierachien werden plötzlich in Frage gestellt, da beide merken, dass sie dem nicht mehr gerecht werden können. 

Al-Yasha zeigt Vielseitigkeit in der Jahnhalle

Al Yasha

Nordenham. AL-YASHA ANDERRSON & Band kommen am Sonntag, 14. April 2019, um 11.00 Uhr zum Frühschoppen in die Jahnhalle Nordenham. Dank ihrer Vielseitigkeit und ihres eigenen Stils bekam Al-Yasha Anderson schon früh Engagements als Sängerin- und Schauspielerin. Sie trat in verschiedenen TV-Serien und am Broadway sowie mit international bekannten Größen wie, Joe Cocker, Dr. John, Lee Konitz, Axel Zwingenberger, Helmut Lotti, Roger Cicero, Helene Fischer... auf. Außerdem wirkte sie bei den Erfolgsmusicals "Der König der Löwen", "Buddy Holly Story" und "Shout" und Gospelproduktionen wie den Gospelmusicals "Sister Act" und "Oh Happy Day" mit. Ihre Gesangsperformance überzeugt immer wieder durch ihr sicheres und charmantes Auftreten. Es ist ein Genuss ganz besonderer Art mitzuerleben, wie Al-Yasha mit ihrer souligen Stimme den Songs ihren ganz persönlichen Stempel aufdrückt. Begleitet wird Al-Yasha Anderson von Yeti Mansena (Keyboard), Mathias Büsseler (drums) und Mathias Klenke (Bass). 

Klangspiele - Neuer Kurs der Musikschule

gabi roesner

Brake. Ab Montag, 1. April 2019 öffnen „DIE KLANGSPIELE 2“ für Kinder ab dem Alter von 3 Jahren seine Tore in Brake. Kinder können hier zu­sammen mit ihren Eltern – oder einem anderen Erwachsenen – Spaß am gemein­samen musikalischen Tun erleben. Der Kurs findet montags ab 15:45 Uhr im KoBi, Bürgermeister-Müller-Str. 35, statt und wird von Gabi Rösner geleitet. Bei dem ersten Treffen steht Gabi Rösner den Eltern gerne für Fragen zur Verfügung. Die Musikschule bittet um Anmeldungen unter der Telefon-Nr. 04401 – 707 61 90. Interessierte Eltern können mit ihren Kindern auch direkt zur ersten Informati­ons­stunde gehen.

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %