• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase

ICE rollt durch die Wesermarsch

aprilscherz2018 fotoWesermarsch. Neue Chancen für die Wesermarsch. Wie jetzt die Deutsche Bundesbahn bestätigt, wird ab Mitte des Jahres das Schienennetz von Bremen nach Nordenham ausgebaut. Neben einer zweitspurigen Strecke soll vor allem eine moderne Elektrifizierung entstehen. Ziel ist es, dass bereits zu Weihnachten der erste ICE die Hansestadt mit Nordenham verbindet. „Dann benötigt ein Fahrgast nur noch einen Bruchteil der Fahrzeit, die er sonst nach Bremen brauchte“, erklärt der Verantwortliche Planungsleiter Manfred van Meel von der Deutschen Bundesbahn. Insbesondere die Standorte Elsfleth, Brake und Nordenham werden von der neuen ICE-Strecke profitieren. Die Bahnhöfe werden auf neue Standards angepasst, so dass der moderne Schnellzug optimal an den Bahnsteig heranfahren kann. Zudem wird überlegt, den Bahnhof Oberhammelwarden für die Zugverbindung der Nordwest-Bahn wieder zu reaktivieren.

Zahlreiche wirtschaftliche Vorteile ergeben sich durch die neue ICE-Verbindung für die Wesermarsch. So werden vermehrt Touristen aus dem Bremer Raum erwartet, die ihre Kaufkraft in den Fußgängerzonen von Elsfleth, Brake und Nordenham lassen. Das könne die derzeitige Lage der Innenstädte deutlich verbessern. Seit Jahren kämpfen die Fußgängerzonen mit Ladenschließungen. Die neue ICE-Verbindung könnte hier einen Ausweg bieten. Erste Auswirkungen werden für das nächste Weihnachtsgeschäft erwartet.

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %