• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase
guntsiet

Verlosung - Freikarten für Hafenrundfahrt zum Braker Stadtfest zu gewinnen

Brake. Vom 9. bis 11. Juni 2017 lädt der Veranstalter, Helmut Mondorf, unter dem Motto “Brake feiert!“ wieder zum Stadtfest in und um die Braker Innenstadt ein. An allen drei Tagen gibt es ein abwechslungsreiches Programm, bei dem für jeden etwas dabei ist. Der große Jahrmarkt macht mit dem Break Dancer – dem kultigen Rundfahrgeschäft mit 16 Gondeln, das auf keiner Kirmes mehr fehlen darf, einem Autoscooter und einer Schiffschaukel auf sich aufmerksam. Am 11. Juni 2017 bietet die MS Guntsiet um 15.20 Uhr und um 16.20 Uhr eine Hafenrundfahrt an. Die Jade-Weser-Zeitung und www.deine-wesermarsch.de verlosen dafür 5x2 Freikarten. Schreiben Sie uns bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! eine eMail mit ihrem vollständigen Namen und Adresse bis zum 7. Juni 2017. Die Gewinner kommen auf eine Gästeliste.

 

Marion Poschmann unterwegs im Oldenburger Land

poschmann

Brake/Region. Am 16. Mai trat die Schriftstellerin Marion Poschmann die Lesereise der Kulturstiftung der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg an. Die vom Literaturbüro Oldenburg im Rahmen des Projekts „Literarischer Landgang“ konzipierte und organisierte Lesetour führte sie zu sieben Stationen im Oldenburger Land. Die Reise begann im Industrie Museum Lohne und wird in der Städtischen Galerie Delmenhorst enden. Als zweite Schriftstellerin erhielt Marion Poschmann 2016 vom Literaturbüro Oldenburg auf der Grundlage einer Förderung durch die Kulturstiftung der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg das Landgang-Stipendium, ein Reisestipendium durch das Oldenburger Land für hochkarätige Schriftsteller. Im September 2016 unternahm sie eine Erkundungsreise, die in Oldenburg, Lohne, Brake, Delmenhorst, Cloppenburg, Jever und Westerstede Station machte. Aus Berlin brachte sie ihr Fahrrad mit, denn im Oldenburger Land war sie neun Tage lang mit dem Rad unterwegs. Die Passagen zwischen den Stationen gewannen so an Bedeutung, weil die Schriftstellerin die Entfernungen körperlich erfuhr und des Reisetempos wegen viel Zeit hatte, den Blick unterwegs in die Landschaften zu richten.

Sommerfest der Musikschule Wesermarsch

sommerfest musikschule

Brake. Die Musikschule Wesermarsch veranstaltet vor den Sommerferien, am Samstag, den 10.06.2017, ihr Sommerfest. Zu diesem Fest, das dieses Jahr im Kobi-Gebäude in Brake stattfindet, sind alle Interessierten herzlich eingeladen. In der Zeit von 15-18 Uhr wird es verschiedene Aufführungen und Konzerte geben. Es sind auch wieder besondere Aktionen geplant, beispielsweise eine Märchenlesung mit Lautenbegleitung, eine Kontrabass-Mitmachaktion und eine offene Probe des Chores „Keep On Smiling“. Die jüngeren und jüngsten Sommerfestbesucher können an verschiedenen musikalischen Angeboten teilnehmen, die von EMP-Lehrkräften der Musikschule durchgeführt werden.
Zur Stärkung zwischendurch wird es Getränke, Kaffee und Kuchen geben. Bei besonderem Interesse für bestimmte Instrumente stehen die Musikschullehrkräfte wieder gerne beratend zur Verfügung. Nähere Informationen gibt es beim Team der Musikschule unter 04401/ 7076190.

Saxophon und Klarinette für Anfänger und Fortgeschrittene in Brake lernen

Holger Niemann

Brake. Die Musikschule Wesermarsch hat freie Plätze in den Fächern Saxophon und Klarinette für Interessierte aller Altersstufen anzubieten. Holger Niemann, der diese Holzblasinstrumente unterrichtet, bevorzugt einen modernen Unterrichtstil, der neben klassischen Inhalten auch immer wieder Ausflüge in die Welt des Jazz, Rock und Pop zulässt. Auf dem Programm stehen das Erlernen der bläserischen Grundfunktionen und erste Erfahrungen im Vortragen einfacher Musikstücke. Rhythmische Übungen gehören ebenso dazu, wie Grundkenntnisse der Instrumentenpflege und elementare Musiklehre. Natürlich sind auch Fortgeschrittene herzlich eingeladen, ihre Kenntnisse weiter zu vertiefen.

DRK fördert Nachwuchsgewinnung – Teilnahme am Supercamp auf Rügen

JRK

Brake/Nordenham. Nachwuchsgewinnung ist auch für das Deutsche Rote Kreuz ein wichtiges Thema. Deshalb freut sich DRK-Kreisgeschäftsführer Peter Deyle, dass die Jugend-Rot-Kreuz-Gruppe Brake wächst und in Nordenham eine neue entstanden ist. Seit vielen Jahren schon besteht eine JRK-Gruppe in Elsfleth. Spielerisch Erste Hilfe und alles andere, was das DRK ausmacht, lernen, ist der Inhalt der wöchentlichen Treffen der Braker JRK-Gruppe im DRKHaus an der Rönnelstraße 12. Gruppenleiter Marco Busch hält sich bewusst im Hintergrund, damit die Kinder und Jugendlichen lernen, sich selbst zu organisieren.

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %