• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase

4. DM-Revival in Brake

Brake. Nun lohnt es sich alte Jacken aus dem Kleiderschrank, längst vergessene Hosen oder Kleingelddosen zu durchforsten. Vom 24. Juni bis 29. Juni veranstaltet der Brake Tourismus und Marketing e.V. zum vierten Mal ein DM-Revival in Brake. In ausgewiesenen Geschäften in der Braker Fußgängerzone und der Weserstraße hat der Kunde eine Woche lang die Möglichkeit mit DM sowohl in Scheinen als auch in Münzen zu bezahlen. Die teilnehmenden Geschäfte sind durch Plakate im Eingangsbereiche gekennzeichnet. Der Wechselkurs beträgt 2:1, wobei eine Barauszahlung des DM-Betrags in Euro nicht möglich ist. Von schicken Schuhen, über neue Sommerbekleidung, ein leckeres Stück Kuchen oder einen neuen flotten Haarschnitt – Für Jeden ist das passende dabei, um die wieder gefundenen DM-Restbestände einzulösen.

 

Sonderfahrt mit der „Guntsiet“ nach Elsfleth

sonderfahrt_guntsiet

Brake. Am Samstag, 8. Juni bietet der Kapitän des Fährschiffes „Guntsiet“, Eberhard Dieckmann, zusammen mit dem Brake Tourismus und Marketing e.V. eine Sonderfahrt zu den Elsflether Seefahrtstagen an. Um 20 Uhr geht es los ab Anleger Stadtkaje Brake. Rückfahrt ist dann um 24 Uhr ab Elsfleth. Tickets für diese Tour sind ab sofort und ausschließlich im Infopavillon erhältlich und kosten 7,00 EUR pro Person.  Auch das Programmheft für die Elsflether Seefahrtstage am 8. und 9. Juni bekommt man hier. Der BrakeVerein weist darauf hin, dass die Fahrt nur stattfinden kann, wenn eine Mindest-Teilnehmerzahl von 30 Personen erreicht ist.

Tag der offenen Tür mit Flohmarkt

Brake. Zu einem Tag der offenen Tür lädt der Hort Hammelwarden für Freitag, 14. Juni 2013, ein. Von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr können sich alle interessierten Eltern und Kinder bei Kuchen und Getränken im Hort umschauen.

Bootsmannkaffee tritt in Spaden auf

Brake/Spaden. Die Sänger des Shantychores Bootsmannkaffee treffen sich am kommenden Sonntag, 26. Mai um 10:00 Uhr auf dem BBZ- Parkplatz. Es geht in Fahrgemeinschaften zum Konzertauftritt nach Spaden. Anzug 2. Geige und Regenjacke sind erwünscht.

Neues vom MRSA-Netzwerk im Landkreis Wesermarsch

Brake/Wesermarsch. Die Bekämpfung multiresistenter Erreger ist eine der großen Herausforderungen in einer globalisierten Welt, die sich auch in der Wesermarsch stellen. Dieser Aufgabe widmet sich ein großes grenzübergreifendes EurSafety-HealthNet-Projekt. In der Wesermarsch hat sich ein Netzwerk von engagierten Fachleuten und Institutionen gebildet, in dem es um regelmäßigen fachlichen Austausch und Abstimmung von Maßnahmen mit dem Ziel der Erfassung, Vorbeugung und Bekämpfung von Infektionen mit multiresistenten Krankheitserregern – wie MRSA (methicillinresistenter Staphylococcus aureus) - geht.
Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %