• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase

Tragischer Unfall an der Bahnstrecke Brake-Elsfleth

Brake. Am Samstag, 15.07.2017, gegen 04.30 Uhr, ist es zu einem tragischen Bahnunfall im Braker Ortsteil Kirchhammelwarden gekommen. Ein 27-jähriger Mann aus Brake hatte an einer Privatfeier teilgenommen und sich von dort aus kurz nach 4 Uhr alleine auf den Weg zu einer Bekannten gemacht. Wie die späteren Ermittlungen ergaben, hatte er verantwortungsbewusst seinen Wagen stehen gelassen und sich zu Fuß auf den Weg Richtung Elsfleth begeben. Warum er sich für diesen Weg ausgerechnet die Bahnstrecke aussuchte, kann nicht genau gesagt werden. Möglicherweise wollte er beim nächsten Übergang den kombinierten Rad-/Fußweg an der Bundesstraße erreichen. Bekanntermaßen verkehren zu dieser Zeit auf der Strecke keine Personenzüge. Unglücklicherweise war es zur Vorfallszeit trotz des beginnenden Tages auch stark diesig, so dass man nicht weit sehen konnte. Eine aus Brake herannahende einzelne Lok erfasste den jungen Mann, ohne dass der Lokführer eine Chance zum Reagieren hatte. Das Unfallopfer war sofort tot. Die Polizei und der Notfallmanager der Bahn nahmen vor Ort die Ermittlungen auf. Zur Betreuung der Angehörigen des Verstorbenen und des Lokführers wurden das Kriseninterventionsteam Brake und ein Pastor eingesetzt. Die Bahnstrecke zwischen Hammelwarden und Elsfleth war für eineinhalb Stunden gesperrt.

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %