Gründertage mit positiver Resonanz

marketing gruppeBrake. In drei Tagesveranstaltungen im September setzte sich ein Teilnehmerkreis von 8 bis 13 Gründern aus den Landkreisen Wesermarsch, Friesland, Wittmund und der Stadt Wilhelmshaven intensiv mit den Themen „SWOT-Analyse für Gründer“, „Businessplan“ und „Marketing“ auseinander. Die Gründerreihe, die die Wirtschaftsförderung Wesermarsch GmbH erstmalig in der Form organisierte, wurde gut angenommen und erhielt durchweg positives Feedback. Die Teilnehmer möchten auch in Zukunft in Kontakt bleiben und ihre Gründererfahrungen untereinander austauschen.

 
Am 17. Oktober folgt nun die nächste Veranstaltung für Existenzgründer. Die Wirtschaftsförderung beteiligt sich wieder aktiv an der Gründerwoche Deutschland – der bundesweiten Aktion für mehr Unternehmertum und Gründergeist – und lädt als offizieller Partner der Gründerwoche zur Veranstaltung „START 2019 – SICHER GRÜNDEN UND NACHFOLGEN“ ein. Von 16 bis 20 Uhr werden wieder die wichtigsten Partner aus dem regionalen Expertennetzwerk (NBank, Wirtschaftsförderung der Stadt Nordenham, Oldenburgische IHK, HWK Oldenburg, Finanzamt Nordenham, Agentur für Arbeit, Jobcenter Wesermarsch, AOK Die Gesundheitskasse für Niedersachsen u.a.) für Fragen zur Verfügung stehen. Neben dem Vortrag „Soziale Absicherung“ werden junge Unternehmer von ihren Erfahrungen berichten.


„Deutschland braucht Gründerinnen und Gründer, mehr Unternehmertum, mehr Gründergeist und eine größere gesellschaftliche Anerkennung für Gründerinnen und Gründer. Mit unserer Veranstaltung wollen wir den Unternehmergeist wecken und das Gründungsklima stärken“, erklärt Carolin Lange-Dwillies, Existenzgründungsberaterin bei der Wirtschaftsförderung.
Veranstaltungsort ist die KoBi-Aula der KVHS Wesermarsch, Bürgermeister-Müller-Str. 35 in 26919 Brake. Die Teilnahme ist kostenfrei. Aus organisatorischen Gründen wird um eine Anmeldung gebeten unter https://events.wesermarsch.de, per Fax unter 04401 - 99 69 20 oder telefonisch unter Tel.: 04401 - 99 69 00.