• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase

Shantychor Bootsmannkaffee überrascht Heimbewohner

konzert ShantyBrake. Was zunächst wie ein kleiner Haufen Seeleute aussah, der am Donnerstag Nachmittag die Braker Pflegeheime enterte, entpuppte sich bei näherem Hinsehen und-hören als eine Abordnung des Shantychores „Bootsmannkaffe e.V.“ Wenn wir in diesen „verrückten“ Zeiten schon nicht in voller Stärke auftreten dürfen, wollen wir wenigstens die Gelegenheit nutzen, als Trio ein wenig Freude ins Haus zu bringen. Wobei das „ins Haus zu bringen“ nicht ganz wörtlich zu nehmen ist, denn ein Betreten der Heime war auf Grund der Corona-Vorschriften natürlich nicht zulässig, so dass man sich damit begnügen musste, im Freien aufzutreten.

Und so gaben sie alles; der Chorleiter Thomas Wichert, der musikalische Leiter Patrick Ahlers und das „Shanty- Urgestein“ Jürgen Schenk boten jeweils 30 Minuten lang maritime Unterhaltung vom Feinsten.

Als gebürtiger Hamburger mit seinem unverwechselbaren Missingsch-Slang fiel es Jürgen Schenk leicht, das Flair der Elbmetropole, an den Mann und die Frau zu bringen.
Thomas Wichert überzeugte wieder mal als Solist, virtuos begleitet durch Patrick Ahlers am Akkordeon.

„Zunächst ist es etwas gewöhnungsbedürftig ohne Publikum gegen Wände anzusingen, aber wenn einem bewusst wird, dass hinter jedem Fenster ein alter Mensch sitzt, der schon seit Wochen keinen Besuch empfangen darf, wird einem klar, welches Privileg es ist, diesen Menschen eine kleine Freude machen zu dürfen“, und damit hatte Thomas Wichert ins Schwarze getroffen; begeisterte Bewohner schunkelten an den offenen Fenstern, und sangen die bekannten Seemannsweisen mit sichtlicher Freude mit.

Aber auch die schönste Überraschung ist ein Mal zu Ende und so verabschiedete sich das Trio mit dem Versprechen: „Wir kommen wieder- und dann in voller Besetzung.“

Gemeinsam wurde das Resume´gezogen, dass dieser "Flashmob" sowohl den Heimbewohnern als auch den Pflegekräften, so sie denn Zeit und Muße hatten, den Klängen zuzuhören und den drei Musikern gleichermaßen Freude bereitet hat- so soll es sein, in schwierigen Zeiten.

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %