• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase
fedsiel2

Entlang des Jadebusens

Fedderwardersiel. Die letzte Tour 9 im Rahmen der Veranstaltungsreihe der Touristikgemeinschaft Wesermarsch (TGW) „Runde Sache – Die Wesermarsch-Tour“ startet am Sonntag, 11. September 2016 um 11:00 Uhr am Strandbad in Sehestedt. Die letzte von ingesamt neun Touren beginnt direkt mit einem weiten Blick über den Jadebusen. An der Küste entlang geht es in Richtung Norden. Bei einem kurzen Zwischenstopp im traumhaften Garten in Seeverns laden die Besitzer des Hofes zu einer kleinen Pause ein. Im Melkhus gibt es viele kleine Leckereien rund um die Milch und vieles mehr. Durch Wiesen und Felder geht es dann weiter durchs Land bis nach Fedderwardersiel. Dort findet an dem Wochenende direkt am Krabbenkutterhafen passend zum Thema der „Runden Sache 2016“ der „Kulinarische Herbst“ statt.

 

Kunst- und Kulturpreis der Gemeinde Butjadingen

Burhave. Die Butjadinger Kunst- und Kulturwoche „GEZEITEN“ wird am Freitag, 26. August, um 19:30 Uhr im Atrium in Burhave, Strandallee 61, feierlich eröffnet. Bürgermeisterin Ina Korter wird dann das Geheimnis um den Preisträger des diesjährigen Kunst- und Kulturpreises lüften und die Symbolfigur „Goldene Krabbe“ an den Preisträger übergeben. Seit 2004 wird der Preis - jeweils im Abstand von zwei Jahren - für herausragende Leistungen auf den Gebieten der Bildenden Kunst, der Literatur, für musikalisches Wirken, der Volkskunde, oder anderer kultureller, künstlerischer oder wissenschaftlicher Bereiche verliehen.

Vortrag: „Deutsche Küstenmeere: In der Überholspur der Erwärmung “

Wiltshire2 p

Fedderwardersiel. Am Donnerstag, 1. September, hält die Direktorin der Biologischen Anstalt Helgoland und Wattenmeerstation Sylt Prof. Karen Wiltshire um 19.30 Uhr im Nationalpark-Haus Museum Fedderwardersiel einen Vortrag zum Thema „Deutsche Küstenmeere: In der Überholspur der Erwärmung “. Die Referentin geht in ihrem Vortrag auf die Forschungsergebnisse aus Studien zur Entwicklung von Wassertemperatur und Kleinstlebewesen in der deutschen Nordsee ein.

Eine knappe halbe Million Euro für das Museum

Fedderwardersiel. Eine gute Nachricht für das Museum Nationalpark-Haus Fedderwardersiel bringt der CDU-Landtagsabgeordnete Björn Thümler aus Hannover mit. Mit dem Programm „Landschaftswerte“ fördert das Land Niedersachsen insgesamt 28 Naturschutzprojekte. Eines davon ist „Natur und Kultur“ – eine neue Dauerausstellung im Nationalpark-Haus. Die Projektsumme beläuft sich auf 711 160 Euro und davon bekommt das Museum nun 462 159 Euro vom Land. „Das ist eine richtig gute Nachricht und belohnt die tolle Arbeit, die das Team des Museums seit Jahren leistet“, freut sich Björn Thümler. „Außerdem wird eine neue Dauerausstellung wieder viele neue und alte Besucher und Touristen anlocken.“

Aus dem Leben eines Seenotretters

seenot

Fedderwardersiel. An diesem Sonntag, 31. Juli von 14:00 bis 15:30 Uhr feiert die Veranstaltung „Aus dem Leben eines Seenotretters“ Premiere. Teddy Rohde, der selber lange Zeit als Seenotretter tätig war, berichtet von seinen Erlebnissen und Erfahrungen mit den Gewalten der Nordsee. Nach einem Film zur Einführung im Nationalpark-Haus Museum Fedderwardersiel wird das noch heute aktive Rettungsboot der DGzRS im Hafen Fedderwardersiel vorgestellt. Teddy wird die Abläufe der Seenotrettung und die Gefahren des Watts und der Nordsee erläutern und anschaulich berichten, wie seine Arbeit aussah. Anschließend geht es in den Seenotrettungsschuppen, in dem das ehemalige Rettungsschiff „Wilhelmine Wiese“ besichtigt werden kann und in dem Teddy die Ausstellung zum Thema Seenotrettung erläutern wird.

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %