• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase

Eisvogel auf der roten Liste

Eisvogelksten EinbauElsfleth. Dort, wo Steilhänge fehlen, sie zu durchwurzelt oder gar steinig sind, ist die menschliche Unterstützung gefragt. Aber nicht nur der Fließgewässerausbau, sondern auch der steigende Nährstoffeintrag und die Gewässerverunreinigungen sorgen für einen starken Rückgang des blau schimmernden Eisvogels. In Deutschland, wie auch den Niederlanden, der Schweiz, Österreich und Tschechien steht er bereits auf der Roten Liste. Zur Rettung dieser bedrohten Tierart hat die Flächenagentur des Landkreises Wesermarsch in Kooperation mit der Moorriem-Ohmsteder Sielacht (MOS) vier Brutkästen in der Gemeinde Elsfleth errichtet. Dabei wurden jeweils zwei Kästen gegenüber dem Elsflether Stadtwald, am Nebenarm des Morriemer Kanals, sowie im Flächenpool Fünfhausen, am Hilgenlandwetterriehe Kanal aufgestellt. Die Installation von zwei nebeneinanderstehenden Kästen ist dabei essentiell, da Eisvögel zwei Bruten pro Jahr in verschiedenen Röhren durchführen. Brutröhren, welche bereits verwendet wurden, werden auch in den Folgejahren erneut besetzt.


Für die Hilfsbereitschaft und die sehr gelungene Kooperation mit der MOS bedankt sich die Flächenagentur an dieser Stelle nochmals herzlichst und freut sich auf eine auch weiterhin tolle Zusammenarbeit! Eine betriebsübergreifende Kooperation bietet einen größeren Handlungsspielraum und ist damit gewinnbringend für Mensch und Tier.

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %