• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase
schneemann

Adventskalender in der Seefelder Mühle basteln

Seefeld. Der Monat Dezember rückt näher und damit der Wunsch vieler Kinder und Erwachsener nach einem ganz persönlichen Adventskalender. Unter Anleitung von Anke Diegel gibt es am Mittwoch 15. November und 22. November jeweils von 15 bis 18 Uhr, die Gelegenheit, ganz nach den eigenen Vorstellungen einen solchen Kalender zu gestalten, den man jedes Jahr wieder verwenden kann. Teilnehmer können eine Idee oder eine Vorlage mitbringen und sollten sich das notwendige Material wie Stoff für den „Wandbehang“ (z.B. Jute oder einen anderen festen Stoff) und die „Applikationen“ (z.B. Filz, Stoffreste, Wolle, Klebevlies für die Zahlen) und/oder auch weihnachtliche Baumwollstoffe für die 24 Beutelchen besorgen. Nähmaschine und Nähgarn sollten auch mitgebracht werden.

 

Nerds gesucht! Kleiner Abend der abwegigen Themen in der Seefelder Mühle

Seefeld. Die Nerd Nite, oder der kleine Abend der abwegigen Themen, geht in die nächste Runde. Am 24.November ab 19 Uhr wollen wir wieder von interessanten Hobbies und Spezialgebieten erfahren. Bei diesem Format kommen Sie auf die Bühne! In 8-10 Minuten soll lebendig und unterhaltsam, auch gern mit Illustration per Beamer, Flipchart oder Requisiten, von einem persönlichen und etwas abwegigen Fachgebiet berichtet werden. Bei der vergangenen Nerd Nite erfuhren wir zum Beispiel wie Ebbe und Flut eigentlich genau funktionieren, was das Besondere an einer Ukulele ist, oder haben von Jagd-Reisen nach Lappland erfahren. Das Format stammt aus den USA und entwickelte sich von Stammtischen, an denen begeisterte Hobby-Forscher von ihrem auch etwas spleenigen Spezialgebieten berichteten.

Eine Bühne mit viel improvisiertem Spaß

improtheater

Seefeld. Was haben ein Poetry Slammer, ein Singer-Songwriter und ein Improtheater-Duo gemeinsam? Richtig! Eine Bühne. Einen Abend. Spaß an der Sache. Liebe zum Detail. Die Offenheit für Ungeahntes, Verqueres, Anderes. Tragikomödie, Herzbruch. In Worten gesponnen, auf einer Gitarre fabriziert, mit Händen und Füßen erklärt. „Wortspiel“, so heißt das Programm, das drei unterschiedliche Wortkunstformen zusammen bringt, die doch eines wieder gemeinsam haben. Mitch Miller (Autor/Poetry), Fabian von Wegen (Songwriter) und 12 Meter Hase (Improtheater) kommen in diesem außergewöhnlichen Konzept zusammen und ergänzen sich auf diese ganz besondere Weise.

Linde Nijland macht Halt in der Seefelder Mühle

linde

Seefeld. Die niederländische Singer-Songwriterin Linde Nijland gehört zur Spitze der europäischen Folkmusik-Szene. Mit ihrer kristallklaren Stimme und schönen Songs (inklusive irische und amerikanische Traditionals) berührt sie ihr Publikum im Herz. Seit 2005 spielt sie mit dem Multi-Instrumentalisten Bert Ridderbos (Gitarren, Cittern, Akkordeon, Banjo) zusammen. Am Freitag, 29. September kommt die Musikerin in die Seefelder Mühle. Los geht es um 20 Uhr.

Plattkurs in Seefeld

plattkurs

Seefeld. „Moin Moin!“ hieß es im Kulturzentrum Seefeelder Mühle ja schon immer, aber nun gibt es auch die Möglichkeit für alle Nichtschnacker, ein bisschen Platt zu lernen. Egal ob ‚Niege‘ und komplett ohne Vorkenntnisse oder ‚Klookschnacker‘, jeder ist gern gesehen. Zum dritten Mal bieten Christa und Hans Meinen, Plattdeutschbeauftragte der Wesermarsch, nun wieder diesen Kurs an, der von Jung und Alt gerne angenommen wird. Ihre Herangehensweise beschreiben sie selbst als „spielerisch“, der Spaß am Sprechen steht im Vordergrund, sodass sich alle schnell in die Sprache einfinden können. Ziel ist es, das Plattdeutsche in den Alltag (zurück-)zubringen. Wer sich dann traut, kommt zum Klönavend, welcher einmal im Monat parallel dazu stattfindet, oder schaut einfach mal am ‚Plattschnacktag‘ (jeden Dienstag) im Café vorbei.

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %