• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase
beckmann

Reinhold Beckmann auf seiner FREISPIEL - Tour

Wilhelmshaven. Das neue Album Freispiel von Reinhold Beckmann trägt seinen programmatischen Titel aus gutem Grund, denn mit den zwölf aktuellen Songs hat sich der langjährige „Sportschau“- und Talkmoderator als Musiker tatsächlich freigespielt. In seinen neuen Stücken erzählt Beckmann persönlich und hintergründig, was ihm im Alltag begegnet und manchmal aufstößt. Das perfekte Scheitern gehört genauso dazu wie die heiteren „unfrisierten“ Gedanken über das, was gestern so wichtig und prägend war. Für seine eingängigen Melodien wählt Beckmann eine Instrumentierung, die dem Jazz nahe steht und in der er seinem favorisierten Instrument viel Raum gibt: der akustischen und der elektrischen Gitarre. Am 8. Februar um 20 Uhr spielt er im Pumpwerk Wilhelmshaven.

 

Die ganze Welt der Musicals

musical best

Wilhelmshaven. „Best of Musical StarNights“ nimmt die Zuschauer der Wilhelmshavener Stadthalle am Samstag, den 9. Februar 2019 mit in die mehr als 50-jährige Musical-Geschichte. Solisten der deutschen und englischen Musical-Szene stehen mit Tänzern des Londoner West End im Rampenlicht und präsentieren die erfolgreichsten Hits in Tanz und Gesang. Songs aus „Tanz der Vampire“, „Mary Poppins“, „The Lion King“, „Phantom der Oper“, „Die Schöne und das Biest“, „Cats“, „Cabaret“ und vielem mehr lassen die Herzen echter Musical-Fans höherschlagen. Die Zuschauer sind hautnah dabei wenn in „Der König der Löwen“ Timon und Pumbaa ihr „Hakuna Matata” schmettern, wenn Udo Jürgens mit „Ich war noch niemals in New York” zu einer Reise über den großen Teich einlädt, wenn es in „Das Phantom der Oper“ dramatisch um Christine und Raoul wird, wenn sich im Musical „Cats“ mit dem Titel „Memory” erinnert wird, was wahres Glück bedeutet, oder wenn das mit magischen Fähigkeiten ausgestattete Kindermädchen Mary Poppins seinen Zungenbrecher „Supercalifragilisticexpialigetisch” anstimmt!

„Nie wieder vielleicht“ - Neues von Marlene Jaschke

Marlene Jaschke

Wilhelmshaven. Am Donnerstag, 17. Februar 2019 ist Marlene Jaschke mit Ihrem Bühnenprogramm „Nie wieder vielleicht“ in der Wilhelmshavener Stadthalle zu Gast. Die Kultfigur, dargestellt von der Hamburger Komikerin Jutta Wübbe, begeistert das Publikum durch Erzählungen über große Veränderungen und die kleineren menschlichen Schwächen. In der Welt der Marlene Jaschke ist einiges in Bewegung geraten: Ein ausländischer Investor kauft den Schraubengroßhandel Rieger, Ritter, Berger & Sohn, bei dem Frau Jaschke als Chefsekretärin arbeitet. Werden die neuen Herren sie übernehmen? Auch steht endlich das erste wirkliche Rendezvous mit ihrem Arbeitskollegen Siegfried Tramstedt an, ihrer großen Liebe. Findet Marlene Jaschke nun ihr privates Glück? Und wie geht es ihrer Freundin Hannelore Knauer, mit der sie nun schon seit vielen Jahren in der Buttstraße 5b am Hamburger Fischmarkt wohnt? Pflegt sie noch immer ihre Lebenskrise?

Erfolgreicher Abschluss der Fortbildung an der Ev. Familien-Bildungsstätte

fortbildung krippe

Wilhelsmhaven. Rund 60 Unterrichtsstunden haben 10 Erzieherinnen aus Wilhelmshaven und Sande mit großer Motivation neben ihrem Beruf absolviert und sich fit gemacht für die pädagogische Arbeit mit den Kleinsten in der Krippe: Ende Januar konnten fünf von ihnen ihre Zertifikate für den erfolgreichen Abschluss der Fortbildung „Alltag mit den Kleinsten - pädagogisch arbeiten mit Kindern unter drei“ in Empfang nehmen. Themen der Fortbildung für pädagogische Fachkräfte in Kindertagesstätten waren unter anderem Eingewöhnung, Alltagsstruktur und sinnvolle Spiel- und Lernangebote ebenso wie Raumgestaltung, Elterngespräche und die eigene Rolle.

Stricken im Winter: Warm und „wollig“ eingepackt

stricken

Wilhelmshaven. Bei mehreren Kursen der Ev. Familien-Bildungsstätte können Interessierte am Vormittag und Abend für Wärme im Winter sorgen: Unter Anleitung lernen sie hier, wie verschiedene Einzelstücke gestrickt oder gehäkelt werden, oder man kann auch einfach nur die eigenen Kenntnisse wieder auffrischen. Dabei wird in einer gemütlichen Runde Tee getrunken und viel geklönt und gelacht. Ganz nebenbei entstehen herrliche Hingucker, beispielsweise trendstarke Maschenhits wie Schals, Mützen, Handschuhe, Stulpen, Pullover, Jacken, Ponchos, Mäntel und vieles mehr. Das „Frühstricken“ am Morgen unter der Leitung von Bettina Köhlke beginnt am Dienstag, den 5. Februar um 9 Uhr im Mehrgenerationenhaus in der Werftstraße. Am Donnerstag, den 7. Februar beginnen zwei Abendkurse um 17.30 Uhr und 19.30 Uhr in der Ev. Familien-Bildungsstätte in der Feldmark 56 im Wiesenhof. Information und Anmeldung für alle Angebote bei der Familien-Bildungsstätte unter (04421) 32016 oder www.efb-friwhv.de

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %