• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase
Benefizkonzert

Friesisch herb trifft auf Kölsche Klüngel

Wilhelmshaven. Im  Gorch-Fock-Haus  in  Wilhelmshaven  wird  am  Freitag,  25.  Oktober  2019  um  18.00  Uhr  die  Bühne  bereitet  für  ein  Benefiz-Konzert,  das  in  bunter  Mischung  von  Künstlern  aus der  Karnevalshochburg  Köln,  aus  Wilhelmshaven  und  der  friesischen  Region  gestaltet  wird. Zum zweiten Mal findet der Friesisch-Kölscher  Musikaustausch statt. Mundartmusik  aus  Kölle  und  volkstümliche  Lieder  von  der  Küste  präsentieren Ne Spitzboov, de Rotznas, die  KÖLSCH  Band  und  Karl  Timmermann  sowie  Enno  Jakobs  und  Nico Weers,  die  Band  Julisturm  und  der  Chor  der  Marinekameradschaft  Wilhelmshaven  von  1849.  Durch  das  Programm  führt  Larry  G.  Rieger,  der  auch  Freddy  the  Piper  mit  seiner  Great Highland  Pipes  begrüßen  wird.  Schirmherr  der  Veranstaltung  ist  der  niedersächsische  Minister  für  Umwelt  Olaf  Lies. Profitieren  werden  von  der  Initiative  der  beiden  rührigen  Veranstalter  Dieter  Schneller  und  Jens  Büttemeyer  mit  Unterstützung  sämtlicher  Künstler  wieder  kranke  Kinder,  denen  in Friesland  die  "Klinikclowns  Nordwest"  ein  Lächeln  in  ihre  Gesichter  zaubern  werden  und  kleine  krebskranke  Patienten  in  Köln,  deren  Leid  ein  wenig  gelindert  werden  soll. Eintrittskarten  zum  Preis  von  18,-  €    (Abendkasse:  20,-  €)  sind  bei  der  Wilhelmshavener  Tourist-Info  in  der  Ebertstraße  und  am  Banter  Deich  sowie  bei  Spielwaren  Dannmann  in  der Marktstraße  erhältlich. Infos zur Veranstaltung erteilt gern Dieter Schneller 04461 9479008  Für  Gäste  aus  Jever  und  Schortens  wird  ein  Bustransfer  zum  Gorch-Fock-Haus  und  zurück  eingerichtet. Nähere  Infos zum Bus erteilt  gern  Manuel Voß unter der Ruf-Nr 017676668526

 

Virtuose Schweden zeigen A-cappella vom Feinsten

real group

Wilhelmshaven. Das 22. Internationale A-cappella-Festival präsentiert am Samstag, dem 16. Februar um 20 Uhr im Wilhelmshavener Pumpwerk mit THE REAL GROUP virtuose Vokalmusik aus Schweden. The Real Group ist eines der Festival-Highlights. Wie kein anderes A-cappella-Ensemble hat The Real Group die Vocal Music geprägt. Das schwedische Quintett aus der Hafenstadt Stockholm begeistert seit mehr als 30 Jahren bei weltweiten Konzerten. Mit ihrer Musik erreicht The Real Group ein Publikum weit über die A-cappella-Szene hinaus. Grund hierfür ist ein mitreißender Stil-Mix aus Pop, Soul, Jazz und skandinavischer Musik sowie das großartige Talent der fünf spektakulären Stimmband-Virtuosen, perfekt zu unterhalten. Ob mit Count Basie, Michael Jackson oder Mozart, ob mit einer Country-Persiflage oder der Parodie des ewig hüstelnden Chor-Tenors, ob mit Cover-Versionen von Superhits, dem „Swedish Hit Medley“, oder mit wunderbaren Eigenkompositionen: The Real Group zieht ihr Publikum vom ersten bis zum allerletzten Ton in den Bann.

Das älteste Blasinstrument der Welt - Didgeridoo Workshop der Wilhelmshavener Musikinitiative

didgeridoo

Wilhelmshaven. Didgeridoo kann nun jeder lernen - In dem familienorientierten Workshop mit dem Musiker Marco Neumann können am Wochenende, dem 23. und 24. Februar 2019 alle von 9 bis 99 Jahren spielend entdecken, wie groß das Spektrum auf einem "simplen Holzrohr" tatsächlich sein kann. Los geht es jeweils um 11 Uhr und endet um 19 Uhr.

„Unzertrennlich“ – Kinovorführung zum Tag der Kinderhospizarbeit

UNZERTRENNLICH

Wilhelmshaven. Zum diesjährigen Tag der Kinderhospizarbeit am Sonntag, 10. Februar 2019, 14.30 Uhr, zeigt das UCI Kino in Wilhelmshaven den Film „Unzertrennlich“ (Bahnhofstr. 22, 26382 Wilhelmshaven, Eintritt: 5,00 Euro). In dem Film von Frauke Lodders werden Brüder und Schwestern von lebensverkürzt erkrankten jungen Menschen und ihre besondere Lebenssituation dargestellt. Vom Alter, ihrem sozialen Umfeld, ihrem Glauben und ihren Interessen sind sie grundverschieden. Was sie gemeinsam haben, ist eine besondere Stellung innerhalb ihrer Familie. Als Geschwister von unheilbar erkrankten oder behinderten Kindern müssen sie sich früher als ihre Altersgenossen mit Themen wie Verantwortung, Verzicht und Verlust auseinandersetzen. Ihre Realitäten unterscheiden sich grundlegend von denen anderer junger Menschen in Deutschland. Leise beobachtend und mit großem Respekt vor allen Familienmitgliedern nähert sich der Film den unterschiedlichen Lebenswelten der Geschwister an und nimmt den Zuschauer mit in ihren Alltag. Im Anschluss an den Film können sich Interessierte mit Mitarbeitenden des Angelika Reichelt Kinder- und Jugendhospizes Joshuas Engelreich austauschen. Auch hier ist die Situation der Brüder und Schwestern der erkrankten jungen Menschen ein wichtiges Thema. So wird u. a. seit Jahresbeginn auf dem Gelände des Hauses eine Geschwisterinsel gebaut. Karten können online gebucht werden und sind an der Tageskasse erhältlich.

Reinhold Beckmann auf seiner FREISPIEL - Tour

beckmann

Wilhelmshaven. Das neue Album Freispiel von Reinhold Beckmann trägt seinen programmatischen Titel aus gutem Grund, denn mit den zwölf aktuellen Songs hat sich der langjährige „Sportschau“- und Talkmoderator als Musiker tatsächlich freigespielt. In seinen neuen Stücken erzählt Beckmann persönlich und hintergründig, was ihm im Alltag begegnet und manchmal aufstößt. Das perfekte Scheitern gehört genauso dazu wie die heiteren „unfrisierten“ Gedanken über das, was gestern so wichtig und prägend war. Für seine eingängigen Melodien wählt Beckmann eine Instrumentierung, die dem Jazz nahe steht und in der er seinem favorisierten Instrument viel Raum gibt: der akustischen und der elektrischen Gitarre. Am 8. Februar um 20 Uhr spielt er im Pumpwerk Wilhelmshaven.

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %